Stream99

Neu in der Flatrate

Mit dem Stream99-Abo erhalten Sie für 9.90 Franken pro Monat 99+ Filme und viele weitere Vorteile. MEHR

Juho Kuosmanen, 2021 c7.3

Eigentlich sollte es eine gemeinsame Zugreise mit ihrer Geliebten werden, doch schliesslich tritt die junge Finnin Laura alleine die Fahrt in den Norden Russlands an, um alte Felsmalereien zu besichtigen. Als sie ihr Schlafabteil zugewiesen bekommt, sitzt dort ein kahl geschorener Minenarbeiter namens Ljoha, der sich mit derben Sprüchen und Wodka als unausstehlicher Nachbar präsentiert. In den kommenden Tagen müssen die ungleichen Passagiere auf engstem Raum miteinander auskommen. Erst als Laura ihre abweisende Haltung allmählich aufgibt, zeigt sich, dass die beiden mehr verbindet, als sie je gedacht hätte.

Daniel Scheinert, 2022 c8.2

Waschsalonbesitzerin Evelyn Wang geht im Chaos ihres Alltags unter. Der Gang zum Finanzamt ist unausweichlich, doch während sie mit ihrer Familie bei der Steuerprüferin vorspricht, wird ihr Universum komplett durcheinandergewirbelt. Raum und Zeit lösen sich auf, und die Menschen um sie herum haben, ebenso wie sie selbst, plötzlich weitere Leben in Parallelwelten. Sie entdeckt, dass sie auf die Fähigkeiten und das Leben anderer Versionen ihrer selbst zugreifen kann. Das ist auch bitter nötig, denn sie wird mit einer großen Mission betraut: Der Rettung der Welt vor dem unbekannten Bösen.

Einzelmiete

Neu hinzugefügt o

Frédéric Gonseth, Schweiz, 2021

Robin De Haas wird mit einer Gaumenspalte geboren, die ihm das Sprechen erschwert. Aus dieser chaotischen Ausgangslage und dem Spott, der ihm entgegenschlägt, entwickelt Robin eine fixe Idee: Er will singen, obwohl er nicht einmal sprechen kann. Auf seiner Suche abseits der ausgetretenen Pfade lernte er in New York Lynn Martin kennen, eine Professorin für funktionelle Anatomie. Mit wenigen Worten und Berührungen gelingt es ihr, ihm zu erklären, was bei ihm klemmt, und seine Blockade zu lösen: Seine Stimme öffnet sich wie nie zuvor.


Aramí Ullón, Paraguay 2020, 75' c7.2
Nadav Lapid, Frankreich 2021, 109' c6.4

Spotlight

KRISTEN STEWART

Schauspielerin, * Los Angeles 1990

Kristen Stewart wuchs in Los Angeles als Tochter einer Skript-Supervisorin und eines Fernsehproduzenten auf und kam so schon früh mit der Filmwelt in Kontakt. Bereits im zarten Alter von 12 Jahren machte sie in David Finchers Thriller Panic Room an der Seite von Jodie Foster auf sich aufmerksam. Schmachtenden Teenies wurde sie 2008 ein Idol als die grosse Liebe eines schönen Vampirs in den Twilight-Filmen. Das Vampirbraut-Image legte sie durch geschickt gewählte Rollen in Independent-Produktionen schnell wieder ab. 2015 wurde Stewart von der Kritik für ihre Leistung in Olivier Assayas' Filmdrama Sils Maria gefeiert, für die sie den César als beste Nebendarstellerin erhielt. Ein Jahr später stand sie erneut für Assayas vor der Kamera, in dem übernatürlichen Thriller Personal Shopper. 2017 folgte mit dem Kurzfilm Come Swim gar ihr Debüt als Regisseurin.
Jüngst faszinierte Stewart mit ihrer nuancenreichen Zerbrechlichkeit in den Rollen als Jean Seberg (Seberg) und Prinzessin Diana (Spencer). Pablo Larraíns biografisches Drama Spencer brachte ihr gar eine Nominierung für den Oscar als beste Hauptdarstellerin ein.

Zugabe

LAUREL & HARDY & «MONEY»

YouTube-Remix von Lord Jeremy

In Bonnie Scotland (1935) werden Stan & Ollie zum Müllsammeln verknurrt. Doch ein Tänzchen in Ehren kann niemand verwehren.

 

Die Freude an der Musik

Sechs Filme über Talente, Stars und den Thrill des Musikmachens

Django
Etienne Comar, 2017
Wie der König des Gipsy-Jazz  mit der Nazi-Besatzung in Frankreich umging.
Inside Llewyn Davis
Joel Coen, Ethan Coen, 2013
Im Greenwich-Village von 1961 schlägt sich ein Folkmusiker so kauzig wie anrührend durch.
Wild Rose
Tom Harper, 2019
Eine begabte Sängerin sucht in Glasgow ausgerechnet mit Country den Erfolg.
Judy
Rupert Goold, 2019
Die letzte Londoner Konzertreihe und die letzte lange Affäre von Judy Garland, bevor sie im Alkoholnebel verschwand.
Whiplash
Damien Chazelle, 2014
Eine Jazzschule und ein knallharter Lehrer, der einen talentierten jungen Drummer beinahe bricht.
Aline
Valérie Lemercier, 2020
Ein starkes Biopic über die Kindheit und frühe Karriere der Hitmaschine Céline Dion.

Gut zu wissen: Die Registrierung auf cinefile ist kostenlos und verpflichtet Sie zu nichts. Das Stream99-Monatsabo ist ideal zum Kennenlernen und monatlich kündbar.

Testabo lösen

cinefile – Die Streaming-Alternative aus der Schweiz

cinefile ist der Streaming-Dienst für LiebhaberInnen von internationalen und Schweizer Arthouse- und Independent-Filmen. Drei Jahre nach der Lancierung umfasst die Online-Plattform rund 600 Filme, darunter über 200 Schweizer Produktionen. Die Streaming-Auswahl reicht vom gehobenen Unterhaltungs- bis zum rigorosen Kunstfilm und versucht dabei das Platte und Abgestandene genauso zu vermeiden wie das Verstiegene und Prätentiöse. Kuratiert wird die Plattform von ausgewiesenen Film-ExpertInnen. “Die Grundidee von cinefile”, sagt Gründer Andreas Furler, “ist, dass hier zusammenkommt, was wir bei Netflix & Co nie fanden: Filme, die eben noch in den Arthouse-Kinos liefen, genauso wie Reprisen und Klassiker. Sogenannt grosses Kino genauso wie “kleines“, und auch die Unterscheidung von Arthouse und Mainstream kümmert uns nicht, solange ein Film uns gefällt. Bei der Qualität machen wir keine Abstriche. Wir wollen nicht möglichst viele, sondern möglichst gute Filme auf cinefile zum Streamen anbieten und trennen bei der Auswahl die Spreu vom Weizen entsprechend konsequent. Klasse statt Masse, so lautet unsere Devise.”

Streamen in der Einzelmiete ohne Abo-Verpflichtung

Die liebevoll zusammengestellte Film-Auswahl wächst natürlich trotzdem kontinuierlich, da sie laufend ergänzt wird um die besten neuen Kinofilme sowie um ausgewählte Reprisen, Klassiker, Dokumentarfilme und Kurzfilme. Fast alle Filme sind mit der Basic-Registrierung ohne Abo-Verpflichtung zur Einzelmiete erhältlich. Sie sind alle in HD und Originalversion mit frei wählbaren Untertiteln verfügbar, teils auch in deutschen oder französischen Synchronfassungen, und das Streamen ist einfach: Hat man eine Kreditkarte hinterlegt, so ist jeder neue Filme per Klick erhältlich und läuft im Nu los. Mit der Air-Play-Funktion von Apple-TV oder einem Chromecast-Stecker streamen Sie die Filme auch problemlos auf Ihrem grossen Fernsehbildschirm. Streaming auf cinefile ist aus lizenzrechtlichen Gründen nur in der Schweiz und in Liechtenstein möglich.

Stream99: Die besten Filme im attraktiven Streaming-Abo

Zu den einzigartigen Features von cinefile gehört das Abo Stream99. Es versammelt 99 der besten und beliebtesten Filme zu einer Kollektion, die im Monats- oder Jahresabo für 9.90 bzw. 99 Franken geschaut werden kann. Jede Woche kommen 1-2 neue Filme zur Stream99-Library hinzu, während die ältesten Filme wegfallen, so dass sich die Auswahl laufend erneuert. Da die neusten Kinofilme allerdings für Streaming-Flatrate-Angebote nicht verfügbar sind, haben natürlich auch Stream99-AbonnentInnen die Möglichkeit, Filme in der Einzelmiete zu streamen und so auf die komplette Online-Kollektion von cinefile zuzugreifen. Umgekehrt sind als kleines Dankeschön an unsere Stream99-AbonnentInnen einzelne Filme exklusiv in Stream99 erhältlich. Im Moment sind das etwa zwei Klassiker von Abbas Kiarostami und ein Zyklus mit Dokumentarfilmen von Agnès Varda. Einige weitere Stream99-Highlights: “The Rider” von Oscarpreisträgerin Chloé Zhao (“Nomadland”), “Memories of Murder” und “Mother” von Oscarpreisträger Bong Joon-ho (“Parasite”) sowie “Mollys Game” von Aaron Sorkin. Die ganze Übersicht finden Sie hier.

Bonusmaterial à discrétion begleitet das Streamen

Zu den Besonderheiten von cinefile gehört das Bonusmaterial, das online alle Streaming-Filme begleitet und bei deren Einordnung hilft: Kurzkritiken und ausführliche Besprechungen, Videoessays, Live-Interviews oder Portraits und Hintergrundanalysen in schriftlicher und filmischer Form. Diese Trouvaillen aus dem weltweiten Netz der Cinéphilie werden von unserem Redaktionsteam mit dem gleichen Aufwand und Elan zusammengestellt wie die Filme selbst. 

Eine breite Auswahl an Genres und Auswahlkriterien

Auf der Streaming-Plattform cinefile bieten wir eine breite Auswahl an Genres an: Dramen, Tragikomödien und Komödien, Krimis und Thriller, Dokumentar- und Kinderfilme, Western oder Science-Fiction... Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, haben wir ein Filtersystem entwickelt, das Ihnen nicht nur die Selektion von Genres, sondern auch eine Eingrenzung nach weiteren Kriterien wie dem Herkunftsland oder den Sprachen eines Films ermöglicht: der “Filmfinder”. In Ihrer persönlichen Watchlist, die nach aktuellen Kinofilmen und Streamingfilmen gegliedert ist, können Sie sich zudem beliebig viele Filme vormerken.

Wir verwenden Cookies. Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.