Tout le monde aime Jeanne

Céline Devaux, Belgien, Frankreich, Portugal, 2022o

s
vzurück

Alle haben Jeanne immer geliebt. Heute hasst sie sich selbst. Sie ist überschuldet und muss nach Lissabon reisen, um die Wohnung ihrer Mutter zum Verkauf anzubieten. Am Flughafen trifft sie auf Jean, einen launischen und etwas aufdringlichen ehemaligen Schulkollegen.

"Alle lieben Jeanne", flüsterten die Jungs am französischen Gymnasium in Lissabon und schwärmten von ihrer erfolgsverwöhnten Mitschülerin, die mittlerweile vom Misserfolg eingeholt worden ist. Die Unternehmerin ist von ihren Investoren im Stich gelassen worden, nachdem ihr Projekt zur Säuberung der Ozeane gescheitert ist; nun bleibt ihr nichts anderes übrig, als die von ihrer Mutter geerbte Wohnung in Lissabon zu verkaufen. Als sie in die portugiesische Hauptstadt zurückkehrt, holt sie ihre Vergangenheit in Form eines ehemaligen Mitschülers ein, einem Großmaul, wie es nur das französische Kino hervorbringen kann. Ausgehend von diesen Prämissen liefert die Regisseurin Céline Devaux, die bisher für ihre animierten Kurzfilme bekannt war, eine trügerisch leichte Sommerkomödie, in der schönes Wetter gleichbedeutend mit Depression ist. Getragen wird sie von Blanche Gardin und Laurent Lafite, die als Paas so unwahrscheinlich und magnetisch sind wie das Duo Katherine Hepburn-Cary Grant im Screwball-Klassiker Bringing Up Baby. Jeannes innere Stimme, die die Geschichte frech kommentiert, und die Illustration ihrer Gedanken in Form von Animationen kommen als weitere originelle Merkmale zu diesem gelungenen Erstling hinzu.

Émilien Gür

Dans ce film inspiré et original, Blanche Gardin et Laurent Lafitte sont hilarants et extrêmement touchants dans les rôles de deux êtres qui affrontent la vie avec leur gaucherie et leurs fêlures, mais aussi une incroyable tendresse.

La Rédaction

On est rapidement séduit·e par la justesse de ton, la qualité de rythme et l’humour savamment dosé de cette comédie romantique à tendance gentiment dépressive, assez classique dans ses principes de base mais à l’exécution inspirée.

Théo Ribeton

Le geste ne souffre d’aucune facilité lacrymale car dans ses personnages et ses dialogues, rires et larmes semblent prêts à jaillir ensemble à tout instant. Et le duo Blanche Gardin- Laurent Lafitte y fait des merveilles !

Thierry Chèze

Galerieo

outnow.ch, 19.04.2023
© Alle Rechte vorbehalten outnow.ch. Zur Verfügung gestellt von outnow.ch Archiv
cineuropa, 21.05.2022
© Alle Rechte vorbehalten cineuropa. Zur Verfügung gestellt von cineuropa Archiv
abusdecine.com, 29.05.2023
© Alle Rechte vorbehalten abusdecine.com. Zur Verfügung gestellt von abusdecine.com Archiv
Bande à Part, 06.09.2022
© Alle Rechte vorbehalten Bande à Part. Zur Verfügung gestellt von Bande à Part Archiv
Mediapart, 05.01.2023
© Alle Rechte vorbehalten Mediapart. Zur Verfügung gestellt von Mediapart Archiv
Interview de Céline Devaux
/ La Semaine de la Critique
fr / 21.05.2022 / 06‘08‘‘

Interview de Laurent Lafitte
/ Télérama
fr / 07.09.2022 / 06‘01‘‘

Interview avec Laurent Lafitte & Céline Devaux
/ SensCritique
fr / 20.09.2022 / 04‘29‘‘

Filmdateno

Synchrontitel
Everybody Loves Jeanne EN
Genre
Komödie
Länge
95 Min.
Originalsprache
Französisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.4/10
IMDB-User:
6.4 (1784)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen q

Cast & Crewo

Blanche Gardin
Laurent Lafitte
Marthe Keller
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Interview de Céline Devaux
La Semaine de la Critique, fr , 06‘08‘‘
s
Interview de Laurent Lafitte
Télérama, fr , 06‘01‘‘
s
Interview avec Laurent Lafitte & Céline Devaux
SensCritique, fr , 04‘29‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung outnow.ch
Chris Schelb
s
Besprechung cineuropa
Marta Bałaga
s
Besprechung abusdecine.com
Olivier Bachelard
s
Besprechung Bande à Part
Léo Ortuno
s
Besprechung Mediapart
Cédric Lépine
s
Wir verwenden Cookies. Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.