cinefile schenken? Bestellen Sie unsere Gutscheine für CHF 25/50 oder für ein Jahresabo hier! 

Midway

Roland Emmerich, USA, China, 2019o

s
vzurück

Pazifik, Juni 1942: Nach dem Angriff auf Pearl Harbour, treffen die Streitkräfte der USA nahe den Midwayinseln auf die zahlenmäßig überlegende japanische Marine. Pilot Dick Best und seine Einheit sind bereit für den grossen Vergeltungsschlag. – Basierend auf der Schlacht von Midway.

Es fängt an, wie man es von einem Roland Emmerich Film erwarten kann, spektakulär, katastrophisch. Aber Verursacher der Zerstörung sind diesmal keine Aliens, kein Godzilla, sondern die kaiserliche japanische Flotte, die die amerikanischen Kriegsschiffe bei Pearl Harbor versenkt in der historischen Attacke am 7. Dezember 1941. Im halben Jahr darauf kommen dann die US-Streitkräfte zum Zug, mit jeder Menge Flugzeugträgern, U-Booten und Kampfpiloten. Und markanten Leitoffizieren, verkörpert von Woody Harrelson, Patrick Wilson oder Aaron Eckhart. Es bildet den Wendepunkt im Pazifikkrieg, nicht zuletzt dank der kühnen Arbeit der militärischen Geheimdienstler.

Fritz Göttler

Wie schon der erste Midway-Film aus dem Jahr 1976 bezieht auch die neue Version die japanische Perspektive mit ein. Das wars dann aber auch in Sachen Komplexität; ansonsten setzt Emmerich, wie stets, ganz auf Schauwerte. Nur, dass das Spektakel diesmal seltsam lustlos und gleichförmig daherkommt.

Lukas Foerster

Peu inspiré par les discussions d’état-major (scènes académiques), Roland Emmerich est à son meilleur quand l’intrigue se concentre dans les cockpits.

Nicolas Didier

La tentative de montrer les points de vue des deux camps est louable, atténuant l'aspect forcément très patriotique du long-métrage, qui mélange personnages réels et fictifs. Mais de nombreuses ellipses temporelles risquent aussi de déconcerter le spectateur peu féru d'histoire.

Michel Valentin

Galerieo

05.11.2019
© Alle Rechte vorbehalten Süddeutsche Zeitung. Zur Verfügung gestellt von Süddeutsche Zeitung Archiv
Variety, 05.11.2019
© Alle Rechte vorbehalten Variety. Zur Verfügung gestellt von Variety Archiv
Interview with actors Luke Kleintank, Ed Skrein and Keean Johnson
/ Social News XYZ
en / 20.10.2019 / 5‘49‘‘

Interview with Midway Veteran Bill Norberg
/ American Veterans Center
en / 30.10.2017 / 36‘15‘‘

Lecture: Naval Heritage: The Untold Story of the Battle of Midway
Jonathan Parshall / usnavalwarcollege
en / 23.06.2014 / 50‘00‘‘

Portrait: Admiral Yamamoto – The Man Behind Pearl Harbour
/ Biographics
en / 29.09.2018 / 21‘55‘‘

The Battle of Midway 1942: Told from the Japanese Perspective
/ Montemayor
en / 26.04.2019 / 41‘45‘‘

A tactical overview of the Battle of Midway
/ History
en / 31.05.2018 / 15‘05‘‘

Filmdateno

Synchrontitel
Midway - Für die Freiheit DE
Genre
Kriegsfilm, Historisch, Action, Drama
Länge
138 Min.
Originalsprache
Englisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.7/10
IMDB-User:
6.7 (65690)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen q

Cast & Crewo

Ed Skrein
Patrick WilsonRear Admiral Edwin T. Layton
Luke EvansCommander Wade McClusky
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Interview with actors Luke Kleintank, Ed Skrein and Keean Johnson
Social News XYZ, en , 5‘49‘‘
s
Interview with Midway Veteran Bill Norberg
American Veterans Center, en , 36‘15‘‘
s
Lecture: Naval Heritage: The Untold Story of the Battle of Midway
usnavalwarcollege, en , 50‘00‘‘
s
Portrait: Admiral Yamamoto – The Man Behind Pearl Harbour
Biographics, en , 21‘55‘‘
s
The Battle of Midway 1942: Told from the Japanese Perspective
Montemayor, en , 41‘45‘‘
s
A tactical overview of the Battle of Midway
History, en , 15‘05‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung Süddeutsche Zeitung
Fritz Göttler
s
Besprechung Variety
Owen Gleiberman
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.