Überspringen
e

God Exists, Her Name is Petrunya

Teona Strugar Mitevska, Mazedonien, 2019o

s
vzurück

Die arbeitslose Geschichtsstudentin Petrunja legt sich mit dem Patriarchat an: Wie jedes Jahr zum mazedonischen Dreikönigstag, tauchen ausschliesslich junge Männer nach einem Kreuz, das der Priester der Stadt in den eiskalten Fluss geworfen hat. Doch diesmal ist Petrunja diejenige, die es findet und als Trophäe in die Fernsehkameras hält. Einen Tag und eine Nacht lang muss sie das Kreuz von nun an gegen die geballte Männerwelt verteidigen.

Zuweilen gerät die Satire auf die mittelalterlich anmutende mazedonische Männerherrschaft etwas plump. Aber Kamerafrau Virginie Saint Martin schafft eigentliche Gesichts- und Körperlandschaften. Und die Hauptdarstellerin Zorica Nusheva ist eine Wucht.

Thomas Bodmer

La seconde partie du film, un huis clos au commissariat, est moins enlevée que la première. Et plus on approche de la conclusion, plus la menace d’une idylle romantique se précise, à l’encontre même du propos du film. Reste que Dieu existe parvient, à travers les idiosyncrasies historiques et religieuses de la situation, à une espèce d’universalité dans son évocation de la lutte des genres.

Thomas Sotinel

Galerieo

09.02.2019

Von Nino Klingler

© Alle Rechte vorbehalten critic.de. Zur Verfügung gestellt von critic.de Archiv
Variety, 09.02.2019

Von Jay Weissberg

© Alle Rechte vorbehalten Variety. Zur Verfügung gestellt von Variety Archiv
Screen, 09.02.2019

Von Sarah Ward

© Alle Rechte vorbehalten Screen. Zur Verfügung gestellt von Screen Archiv
Libération, 28.04.2019

Von Anne Diatkine

© Alle Rechte vorbehalten Libération. Zur Verfügung gestellt von Libération Archiv
Gespräch mit Regisseurin Teona Strugar Mitevska
Knut Elstermann / RBBradioeins
de / 11.02.2019 / 12‘39‘‘

Das Kreuz im Wasser - Dreikönigsritual in Skopje
N.A. / MRT
en / 19.01.2018 / 3‘26‘‘

Conversation with Teona Strugar Mitevska
N.A. / Another Gaze Journal
en / 08.02.2019 / 7‘44‘‘

Mit offenen Karten: Mazedonien
Jean-Christophe Victor / ARTE
de / 06.05.2010 / 10‘59‘‘

Dokumentation über Ohrid und das kulturelle Erbe Nordmazedoniens
/ SWR
de / 01.12.2017 / 14‘37‘‘

Filmdateno

Originaltitel
Gospod postoi, imeto i' e Petrunija
Synchrontitel
Dieu existe, son nom est Petrunya FR
Genre
Drama
Länge
100 Min.
Originalsprache
Mazedonisch
Bewertungen
cccccccccc
IMDb7.0/10

Cast & Crewo

Zorica NushevaPetrunija
Labina MitevskaJournalist Slavica
Stefan VujisicYounger Officer Darko
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Gespräch mit Regisseurin Teona Strugar Mitevska
RBBradioeins, de , 12‘39‘‘
s
Das Kreuz im Wasser - Dreikönigsritual in Skopje
MRT, en , 3‘26‘‘
s
Conversation with Teona Strugar Mitevska
Another Gaze Journal, en , 7‘44‘‘
s
Mit offenen Karten: Mazedonien
ARTE, de , 10‘59‘‘
s
Dokumentation über Ohrid und das kulturelle Erbe Nordmazedoniens
SWR, de , 14‘37‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung critic.de
Nino Klingler
s
Besprechung Variety
Jay Weissberg
s
Besprechung Screen
Sarah Ward
s
Besprechung Libération
Anne Diatkine
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.