cinefile schenken? Bestellen Sie unsere Gutscheine à CHF 25.- oder CHF 50.- gleich hier!

Romans d'Ados 4 - Adultes mais pas trop

Béatrice Bakhti, Schweiz, 2010o

s
vzurück

Die sieben Teenager, die wir seit ihrer Vorpubertät folgen, sind jetzt fast achtzehn Jahre alt, und werden mit ihrer nahenden Volljährigkeit konfrontiert. Die damit verbundene, vor kurzem noch erträumte Freiheit gibt mehreren unter ihnen Grund zur Besorgnis. Die Verantwortung des Erwachsenseins, die Armee und politische Aktivitäten erschrecken und locken sie zugleich. Ihre Entscheidungen nehmen volle, realitätsbezogene Bedeutung an, und obgleich sie immer noch schelmisch sind, ist ihr Ton ernster geworden.

Filmische Langzeitbeobachtung über sieben Jugendliche auf ihrem Weg ins Leben, einsetzend, wenn die Protagonisten zwölf Jahre alt sind. Sie reden über ihre Vorstellungen vom Leben und stellen ihre Familien als wichtiges Paralleluniversum vor. Zwei Jahre später sind sie Teenager, denken ans Flirten und daran, wie es ist, betrunken zu sein. Das interessante Experiment spielt sich zwar vor einem Schweizer Familienhintergrund ab, seine Erkenntnisse sind aber durchaus universell.

N.N.

7 Jahre, 7 Leben, 4 Filme: Der Untertitel dieses Langzeit-Dokumentarfilms verrät schon viel über das besondere Projekt, das 2002 beginnt und sieben Jugendliche vom 12. bis zum 18. Lebensjahr begleitet. Ein bewegendes Dokument über eine nicht immer einfache Zeit, in der man sich und die Welt entdeckt. Die vier Mädchen und drei Jungs erscheinen am Anfang noch sehr kindlich, doch bereits bemerkenswert reflektiert, am Ende haben sie die Volljährigkeit erreicht. Sie wachsen einem über die Jahre und fast sieben Stunden Film ans Herz, auch weil man sich in dem Mosaik der Persönlichkeiten und Themen wiedererkennt und Béatrice Bakhti es schafft, zu jeder und jedem Einzelnen eine Vertrautheit aufzubauen, die auf uns überspringt, ohne dass wir uns je als Voyeure fühlen. (Auszug)

Margrit Tröhler

Galerieo

Why does it take so long to grow up today?
/ TEDx Talks
en / 27.04.2015 / 11‘18‘‘

The Importance of an Unhappy Adolescence
/ The School of Life
en / 13.12.2017 / 6‘23‘‘

Filmdateno

Synchrontitel
Romans d'ados - teenage stories EN
Genre
Dokumentarfilm, Kinder/Familie
Länge
98 Min.
Originalsprache
Französisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.8/10
IMDB-User:
7.8 (12)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Béatrice Bakhti
Nasser Bakhti Drehbuch
Béatrice Bakhti Drehbuch
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Why does it take so long to grow up today?
TEDx Talks, en , 11‘18‘‘
s
The Importance of an Unhappy Adolescence
The School of Life, en , 6‘23‘‘
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.