Houria

Mounia Meddour, Algerien, Frankreich, 2023o

s
vzurück

Houria ist eine ambitionierte Tänzerin und träumt davon, im algerischen Nationalballett aufgenommen zu werden. Doch ein plötzlicher und gewaltiger Angriff lässt diesen Traum platzen und ihr ganzes Leben verändert sich drastisch. Zusammen mit einer Frauengemeinschaft findet Houria einen neuen Sinn in ihrem Leben, indem sie Tanz als Mittel zur Wiederherstellung und Sublimierung verletzter Körper einsetzt.

Sans fausse note, mais sans vraiment retrouver l’énergie sororale et révoltée de Papicha (2019), son premier long Césarisé, Houria peine à sortir des sentiers battus des films sur la reconstruction. Mais trône, au-dessus de la mêlée, l’actrice Lyna Khoudri, sobre et étincelante. Presque thérapeutique.

Estelle Aubin

La sororité est capitale dans ce récit puissant montrant comment un groupe de femmes se soutient pour échapper à des destins difficiles avec autant d’énergie que de créativité.

Caroline Vié

M. Meddour narre les blessures de l’Algérie à travers le corps dansant de L. Khoudri, dont l'interprétation silencieuse est l’une des plus touchantes à ce jour.

Michael Ghennam

Galerieo

Filmdateno

Genre
Drama
Länge
104 Min.
Originalsprachen
Arabisch, Französisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.5/10
IMDB-User:
6.5 (149)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Lyna Khoudri
Rachida Brakni
Salim KissariLamine la classe
MEHR>
Wir verwenden Cookies. Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.