Rien à foutre

Emmanuel Marre, Julie Lecoustre, Belgien, Frankreich, 2021o

s
vzurück

Cassandre ist 26 Jahre alt und arbeitet als Flugbegleiterin bei einer Billigfluggesellschaft. Sie reiht Flüge und Partys aneinander und bleibt ihrem Tinder-Nickname «Carpe Diem» treu. Als der Druck ihrer Firma immer grösser wird, verliert Cassandre den Boden unter den Füssen.

Die einmal mehr fabelhafte Adèle Exarchopoulos als Flugbegleiterin bei einer Billig-Airline. Eine junge Frau mit Bindungsangst, auf der Flucht vor ihrem alten Leben und ihren Gefühlen; ein Abbild der modernen Gesellschaft: schnelllebig, immer auf der Suche nach dem nächsten Kick – instagramtauglich soll das Leben sein. Und so fängt Kameramann Olivier Boonjing dieses Leben auch ein: mit kunstvollen Bildern, die an die Ästhetik zeitgenössischer Fotografie anknüpft. Und mitten drin Adèle Exarchopoulos, die der Protagonistin mit ihrer entwaffnenden Echtheit die nötige Wärme verleiht.

Stefanie Füllemann

Portant malicieusement bien son titre, ce premier long-métrage réjouissant ne ressemble à rien d’autre qu’à lui-même : découverte alternative au cinéma installé, et portrait judicieux de la jeunesse de son temps. Avec Adèle Exarchopoulos, irradiante.

Olivier Pélisson

De tous les plans, Adèle Exarchopoulos y livre une prestation de haut vol.

Bap.T.

C'est ce tout petit voyage dans la tête, beau geste de cinéma, qu'il faut aller vite découvrir en salles.

Clarisse Fabre

Galerieo

Filmdateno

Synchrontitel
Zero Fucks Given EN
Genre
Drama
Länge
115 Min.
Originalsprachen
Englisch, Französisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.4/10
IMDB-User:
6.4 (1765)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen q

Cast & Crewo

Adèle ExarchopoulosCassandre
Alexandre PerrierJean Wassels
Mara TaquinMélissa Wassels
MEHR>
Wir verwenden Cookies. Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.