The Duke

Roger Michell, GB, 2020o

s
vzurück

Der erste erfolgreiche Einbruchsdiebstahl in der Geschichte der Londoner National Gallery wurde 1961 durch einen pensionierten Taxifahrer aus der nordenglischen Arbeiterklasse verübt. Er kletterte durch ein WC-Fenster und stahl ein Goya-Porträt des Herzogs von Wellington. Sein Motiv: Die Regierung solle Pensionierte und Mittellose von den Fernsehgebühren befreien. Roger Mitchells Komödie rollt die Geschichte der aberwitzigen Erpressung auf.

Kempton Bunton lebt in prekären Verhältnissen und ist ein gutmütiger Kerl Ende fünfzig mit einem (Starr-)Sinn für soziale Gerechtigkeit. Dieser ist so gross, dass er seine Frau damit regelmässig auf die Palme und sich selbst ab und zu ins Kittchen bringt. Sein wichtigstes Steckenpferd ist ein britischer No-Billag-Kampf: Bunton findet es ungerecht, dass Pensionäre und arme Leute der staatlichen BBC Gebühren für den TV-Empfang zahlen müssen. Als er Anfang der 60erJahre auch noch erfährt, dass die Regierung mit Steuergeldern ein Gemälde Goyas vom Duke of Wellington ankauft, reisst ihm der Geduldsfaden endgültig und die Ereignisse überstürzen sich. Wie in vielen der besten britischen Komödien vermischt sich Urkomisches mit klassenkämpferischen Seitenhieben, und das Schauspielgespann Jim Broadbent and Helen Mirren ist als herzlich zänkisches altes Paar schlicht ein Genuss. Und genauso wie im Fall von The Lost King will man auch hier kaum glauben, dass fast alles auf Tatsachen beruht: 1961 füllte die Geschichte Wochenlang die Pressespalten und sogar im Bond-Film Dr. No gibt es eine Anspielung darauf.

Till Brockmann

Porté par une belle énergie, des dialogues savoureux d’humour anglais (la scène du procès, hilarante, a des allures de one man show) de super acteurs, ce film, le dernier de Roger Michell, se savoure comme un bon muffin à l’heure du thé.

La Rédaction

Galerieo

SRF, 08.09.2012
© Alle Rechte vorbehalten SRF. Zur Verfügung gestellt von SRF Archiv
outnow.ch, 07.09.2020
© Alle Rechte vorbehalten outnow.ch. Zur Verfügung gestellt von outnow.ch Archiv
The Hollywood Reporter, 03.09.2020
© Alle Rechte vorbehalten The Hollywood Reporter. Zur Verfügung gestellt von The Hollywood Reporter Archiv
The Guardian, 03.09.2020
© Alle Rechte vorbehalten The Guardian. Zur Verfügung gestellt von The Guardian Archiv
20minutes, 10.05.2022
© Alle Rechte vorbehalten 20minutes. Zur Verfügung gestellt von 20minutes Archiv
Rolling Stone, 09.05.2022
© Alle Rechte vorbehalten Rolling Stone. Zur Verfügung gestellt von Rolling Stone Archiv
Interview with Helen Mirren
/ Today
en / 04.04.2022 / 08‘10‘‘

Q&A with Jim Broadbent
/ BFI
en / 07.03.2022 / 24‘04‘‘

Interview mit Jim Broadbent und Roger Michell
/ SRF
de / 05.05.2022 / 01‘59‘‘

Filmdateno

Genre
Komödie, Drama
Länge
96 Min.
Originalsprache
Englisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.7/10
IMDB-User:
6.9 (12964)
Cinefile-User:
6.0 (10)
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Jim BroadbentKempton Bunton
Helen MirrenDorothy Bunton
Matthew GoodeJeremy Hutchinson QC
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Interview with Helen Mirren
Today, en , 08‘10‘‘
s
Q&A with Jim Broadbent
BFI, en , 24‘04‘‘
s
Interview mit Jim Broadbent und Roger Michell
SRF, de , 01‘59‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung SRF
Selim Petersen
s
Besprechung outnow.ch
Gianluca Izzo
s
Besprechung The Hollywood Reporter
Deborah Young
s
Besprechung The Guardian
Xan Brooks
s
Besprechung 20minutes
Caroline Vié
s
Besprechung Rolling Stone
Xavier Bonnet
s
Wir verwenden Cookies. Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.