Harald Naegeli - Der Sprayer von Zürich

Nathalie David, Schweiz, 2021o

s
vzurück

Der Schweizer Künstler Harald Naegeli wurde Ende der 1970er-Jahre als «Sprayer von Zürich» international bekannt. Er kritisierte mit seinen Graffiti das unwirtliche Stadtbild Zürichs. Verurteilt wegen mehrfacher Sachbeschädigung, setzte sich Naegeli nach Deutschland ab. Bei seiner Rückkehr in die Schweiz musste er eine sechsmonatige Gefängnisstrafe absitzen. Danach lebte und arbeitete er hauptsächlich in Düsseldorf. Die Regisseurin Nathalie David zeigt die facettenreiche Persönlichkeit Naegelis - als Visionär, Rebell, Philosoph und humorvollen klugen Kopf.

Galerieo

Filmdateno

Genre
Dokumentarfilm
Länge
97 Min.
Originalsprache
Deutsch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertungk.A.
IMDB-User:
k.A.
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen q

Cast & Crewo

Harald NaegeliHimself
Nathalie DavidRegie
Nathalie DavidDrehbuch
MEHR>
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.