a-ha: The Movie

Thomas Robsahm, Aslaug Holm, Norwegen, 2021o

s
vzurück

1985 landete «a-ha» mit «Take On Me» einen Welthit. Heute ist die Band noch immer auf Tour. Sie haben Fans in jeder Altersgruppe und spielen in ausverkauften Arenen weltweit. Sie fahren in schwarzen Mercedes Limousinen - jeder in seiner eigenen - wohnen getrennt in Luxushotels und haben jede Nacht separate Garderoben im Backstage Bereich. Nur auf der Bühne sind sie zusammen. Thomas Robsahm folgt den Musikern Morton Harket, Magne Furuholmen und Paul Waaktaar mit seiner Kamera, um herauszufinden, warum die drei Freunde aus Kinderzeiten inzwischen derart kalt miteinander sind.

Le film décrit de près la dynamique créative et personnelle difficile d’un groupe composé de trois individus forts. C’est une histoire de grande musique, de grandes ambitions, d’amitié brisée – et peut-être de pardon.

La Rédaction

Galerieo

Filmdateno

Genre
Dokumentarfilm, Musik/Tanz
Länge
99 Min.
Originalsprachen
Englisch, Norwegisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.4/10
IMDB-User:
7.4 (139)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Morten HarketHimself
Paul Waaktaar-SavoyHimself
Magne FuruholmenHimself
MEHR>
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.