Überspringen

Miriam Goldschmidt – Erfinderin von Dazwischen

Christof Schäfer, Janos Tedeschi, Schweiz, Frankreich, 2019o

s
vzurück

Am Ende einer langen Karriere als Schauspielerin sieht Miriam Goldschmidt ihre künstlerischen Kräfte schwinden. Während ihre letzten Projekte zu scheitern drohen, schaut der Dokumentarfilm gemeinsam mit ihr auf ein Leben voller Erfolge, aber auch intensiver Probleme zurück.

Goldschmidt war eine Schauspielerin von grosser Intensität. Auch im richtigen Leben war sie ausgesprochen theatralisch. Acht Jahre lang arbeiteten die Regisseure mit Brook und Goldschmidt. Man erlebt die Schauspielerin auf dem Höhepunkt ihrer Kunst, aber auch dabei, wie sie sich wegen ihres Alkoholismus keine Texte mehr merken kann. Besonders erhellend sind die Einblicke in die Arbeitsweise von Peter Brook.

Thomas Bodmer

Galerieo

cineman.ch, 10.11.2019
© Alle Rechte vorbehalten cineman.ch. Zur Verfügung gestellt von cineman.ch Archiv
Die Zeit, 20.10.1983
© Alle Rechte vorbehalten Die Zeit. Zur Verfügung gestellt von Die Zeit Archiv
Ausschnitt aus "Warum Warum" mit Miriam Goldschmidt
/ Schauspielhaus Zürich
de / 21.02.2011 / 1‘44‘‘

Miriam Goldschmidt singt ein japanisches Lied
/ NeueFilzFilm
de / 28.06.2011 / 1‘21‘‘

"Harold und Maude" (mit Miriam Goldschmidt)
/ Theater Tribüne Berlin
de / 08.02.2005 / 110‘28‘‘

"Darja" von Volker Lüdecke (Inszenierung: Miriam Goldschmidt)
/ Pfalztheater Kaiserslautern
de / 30.06.1998 / 80‘44‘‘

Erlebte Geschichten: Miriam Goldschmidt
Von / WDR
de / 23‘56‘‘

Filmdateno

Synchrontitel
Miriam Goldschmidt - Créatrice entre deux rives FR
Miriam Goldschmidt - Creator of the In-between EN
Genre
Dokumentarfilm
Länge
83 Min.
Originalsprachen
Französisch, Deutsch, Englisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertungk.A.
IMDB-User:
k.A.
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Christof SchäferRegie
Janos TedeschiRegie
Christof SchäferKamera
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Ausschnitt aus "Warum Warum" mit Miriam Goldschmidt
Schauspielhaus Zürich, de , 1‘44‘‘
s
Miriam Goldschmidt singt ein japanisches Lied
NeueFilzFilm, de , 1‘21‘‘
s
"Harold und Maude" (mit Miriam Goldschmidt)
Theater Tribüne Berlin, de , 110‘28‘‘
s
"Darja" von Volker Lüdecke (Inszenierung: Miriam Goldschmidt)
Pfalztheater Kaiserslautern, de , 80‘44‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung cineman.ch
Noëlle Tschudi
s
Porträt von Miriam Goldschmidt
Die Zeit / Brigitte Landes
s
hGesprochen
Erlebte Geschichten: Miriam Goldschmidt
WDR / de / 23‘56‘‘
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.