Überspringen
e

Chambre 212

Christophe Honoré, Frankreich, Belgien, Luxemburg, 2019o

s
vzurück

Das kinderlose Pariser Paar Maria und Richard, seit 20 Jahren verheiratet und des Miteinanders leicht müde, lässt sein Liebesleben eine Nacht lang Revue passieren, nachdem Marias Abenteuer mit jungen Männern aufgeflogen sind: Richard in der schicken gemeinsamen Wohnung, Maria im Zimmer 212 des Hotels gegenüber. Dabei wird er von seiner unvergessenen Jugendliebe, sie von ihrem Mann in jungen Jahren besucht. Verflossene, Künftige, Mütter und der grosse Strippenzieher Monsieur Volonté gesellen sich zum Quartett und setzen eine traumhaft verspielte Tragikomödie über die Flüchtigkeit und Beharrlichkeit der Gefühle, Reue und Versöhnlichkeit in Gang.

Französisches Kino, wie es leibt und lebt: Formal virtuos und ungeniert selbstverliebt. Doch hier gelingt je länger desto besser das Kunststück, das im Kino oft nur mit Tricks herbeigemurkst wird: die Aufhebung von Raum und Zeit, Realität in der Möglichkeitsform. Christophe Honoré ist es mit dem Thema zwar ernst, doch er inszeniert es als heiteres Traumspiel. Am Anfang regiert Pariser Kaltschnäuzigkeit, dann unterwandern Selbstzweifel und leise Ratlosigeit die anstrengend behauptete Souveränität: Hat man es in der Liebe auch nur halbwegs richtig gemacht, irreparable Schäden angerichtet oder Entscheidendes verpasst? Wie kann man dem Wechselbad der Gefühle je trauen? Grosse Fragen in rhetorisch perlender, luftiger Form. Auf französisch: «Une réussite»!

Andreas Furler

Die Zahl im Titel bezieht sich auf den entsprechenden Abschnitt des französischen Code Civil, der besagt, dass sich Eheleute respektieren sollen. Der Film ist aber keine juristische Abhandlung, sondern eine luftige Etüde: oft laut, dann wieder leise, manchmal zu verspielt, aber immer très français. Chiara Mastroianni und Benjamin Biolay waren mal wirklich verheiratet.

Matthias Lerf

Avant d’être une œuvre brillante pour l’excellence de son quartette d’acteurs (Mastroianni-Biolay-Cottin-Lacoste), Chambre 212 est un film splendide sur les tumultes de l’amour. Assurément l’une des mises en scène les plus diaboliques d’efficacité de Christophe Honoré.

Alexandre Jourdain

Avec une insolente légèreté et une distribution idéale, Christophe Honoré s’amuse de l’usure du couple et de l’adultère. Une comédie irrésistible.

Guillemette Odicino

Galerieo

18.05.2019
© Alle Rechte vorbehalten critic.de. Zur Verfügung gestellt von critic.de Archiv
Variety, 23.05.2019
© Alle Rechte vorbehalten Variety. Zur Verfügung gestellt von Variety Archiv
The Hollywood Reporter, 18.05.2019
© Alle Rechte vorbehalten The Hollywood Reporter. Zur Verfügung gestellt von The Hollywood Reporter Archiv
àVoir-àLire, 02.09.2019
© Alle Rechte vorbehalten àVoir-àLire. Zur Verfügung gestellt von àVoir-àLire Archiv
Chambre 212: Eine andere Sicht auf die Ehe
/ ARTE
de / 08.10.2019 / 2‘02‘‘

Rencontre avec Vincent Lacoste
/ Le Forum des images
fr / 16.10.2018 / 89‘30‘‘

Le dans ta liste: Benjamin Biolay
/ SensCritique
fr / 18.05.2019 / 2‘16‘‘

Chiara Mastroianni sur "Chambre 212"
/ Première
fr / 26.05.2019 / 4‘18‘‘

Fast Life: Vincent Lacoste
/ Konbini
fr / 20.11.2018 / 3‘35‘‘

Filmdateno

Synchrontitel
On a Magical Night EN
Genre
Komödie
Länge
90 Min.
Originalsprache
Französisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.3/10
IMDB-User:
6.3 (640)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen q

Cast & Crewo

Chiara MastroianniMaria Mortemart
Benjamin BiolayRichard Warrimer 40 ans
Vincent LacosteRichard Warrimer 20 ans
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Chambre 212: Eine andere Sicht auf die Ehe
ARTE, de , 2‘02‘‘
s
Rencontre avec Vincent Lacoste
Le Forum des images, fr , 89‘30‘‘
s
Le dans ta liste: Benjamin Biolay
SensCritique, fr , 2‘16‘‘
s
Chiara Mastroianni sur "Chambre 212"
Première, fr , 4‘18‘‘
s
Fast Life: Vincent Lacoste
Konbini, fr , 3‘35‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung critic.de
Till Kadritzke
s
Besprechung Variety
Owen Gleiberman
s
Besprechung The Hollywood Reporter
Stephen Dalton
s
Besprechung àVoir-àLire
Alexandre Jourdain
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.