Überspringen
e

Gut gegen Nordwind

Vanessa Jopp, Deutschland, 2019o

s
vzurück

Ein verdrehter Buchstabe lässt eine Email von Emma versehentlich bei Leo landen. So beginnt eine immer intimer werdende virtuelle Freundschaft, auf die irgendwann ein reales Treffen folgen muss. Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Daniel Glattauer.

Am Anfang war nicht das Wort, sondern ein Tippfehler. So lernen sich die zwei Stadtromantiker Leo und Emmi in Daniel Glattauers viel verkauftem E-Mail-Roman kennen, ein "e" zuviel bringt sie auch in der Verfilmung von Vanessa Jopp näher. Seit dem Erscheinen des Buchs sind dreizehn Jahre vergangen, was im Zeitalter digitaler Kommunikation ungefähr so viel ist wie 130 Jahre. Also schaut man Nora Tschirner und Alexander Fehling dabei zu, wie sie sich Mails schicken und versichern, den anderen digital nicht zu stalken. Das glaubt ihnen zwar kein Mensch, ist aber hübsch erzählt und charmant rückwärtsgewandt.

Josef Grübl

13 Jahre nach dem Erscheinen von Daniel Glattauers Bestseller legt Vanessa Jopp jetzt eine unaufgeregte Adaption dieser Romanze vor. Dabei klebt man vor allem an den Augen und Mundwinkeln der Hauptdarsteller: Tschirner und Fehling impfen dieser Fernbeziehung eine zauberhafte Nähe ein.

Hans Jürg Zinsli

Galerieo

Filmdateno

Genre
Drama, Liebesfilm
Länge
102 Min.
Originalsprache
Deutsch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung5.8/10
IMDB-User:
5.8 (85)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen q

Cast & Crewo

Alexander Fehling
Nora Tschirner
Vanessa JoppRegie
MEHR>
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.