Überspringen
e

Jonathan Agassi Saved My Life

Tomer Heymann, Israel, 2018o

s
vzurück

Er habe den besten Job der Welt, sagt Jonathan Agassi. Der homosexuelle Israeli arbeitet als Pornoschauspieler und Escort. Regisseur Tomer Heymann ist ihm über einen Zeitraum von 8 Jahren mit der Kamera gefolgt.

Acht Jahre lang hat Tomer Heymann (Paper Dolls) Agassi mit der Kamera begleitet, und oft wünscht man sich als Zuschauer, er hätte sie früher ausgeschaltet: Der Dokumentarfilm ist explizit, nicht nur in den Sexszenen, sondern auch beim familiären Drama oder bei Agassis Drogenspritzen direkt in den Arm.

Anna Kappeler

Loin de son image de divinité sexuelle, la caméra documente sa vie privée, son lien à sa mère, l’intolérance de son père, son rapport aux drogues et ses relations professionnelles, sur fond de fragilité émotionnelle. Un film sans filtre, direct et réaliste, qui plonge avec beaucoup de talent dans l’intime. Provocant, drôle et humain. Mais qui sauve la vie de qui ?

La Rédaction

Galerieo

Filmdateno

Genre
Dokumentarfilm
Länge
106 Min.
Originalsprachen
Hebräisch, Englisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.9/10
IMDB-User:
6.9 (258)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Tomer HeymannRegie
Addie ReissKamera
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.