Überspringen
e

Grâce à Dieu

François Ozon, Frankreich, Belgien, 2018o

s
vzurück

Alexandre lebt mit Frau und Kindern in Lyon. Eines Tages entdeckt er durch Zufall, dass der Priester, der ihn während seiner Zeit als Pfadfinder missbraucht hat, noch immer mit Jugendlichen arbeitet. Lange verdrängte Erinnerungen werden wach. Ängstlich, aber zu allem entschlossen, beschließt Alexandre, endlich gegen den Mann vorzugehen.

François Ozon ist bekannt für schrille Komödien (8 femmes) oder subtile Charakterstudien (Sous le sable). Hier aber erzählt er mit dokumentarischer Wucht die wahre Geschichte der Opfer dieses Priesters, die sich zu organisieren beginnen. Und diejenige des französischen Kardinals Philippe Barbarin, der den Priester gedeckt haben soll. Ozon macht das ohne Schnörkel, ganz im Dienst der Sache. Das ist vielleicht nicht spektakulär, aber sehr überzeugend.

Matthias Lerf

Das befreite Wort heißt der Verein, der hier aktiv wird, La Parole Libérée, er soll die zahlreichen Missbrauchsfälle in Lyon an die Öffentlichkeit bringen, die der Geistliche Preynat begangen hatte. Drei Männer schildert der Film, bewegend gespielt von Melvil Poupaud, Denis Ménochet, Swann Arlaud. Verletzlichkeit und die Arbeit an der Selbstachtung sind die großen Themen von François Ozon auch in diesem Film, der den Opfern folgt und zeigt, wie aus der Affäre Preynat auch eine Affäre Barbarin wurde - der Kardinal von Lyon hatte die Vorwürfe Jahre lang nicht nachdrücklich verfolgt und Preynat erneut in ein Amt gebracht.

Fritz Göttler

Le sujet est tellement fort que la mise en scène semble invisible ; elle n'en est pas moins magistrale. D'une histoire de secrets où la parole est primordiale, Ozon fait un film sur la parole, sa construction, sa répression, sa libération et... sa perversion : Mankiewicz et Rohmer ne l'auraient pas désavoué.

Stéphane Goudet

On est sidéré devant la puissance de son propos, la fluidité de sa narration, la précision de son écriture en constante mutation, passant du journal intime avec voix off au polar captivant puis au mélodrame poignant. Où s’illustrent les acteurs, exceptionnels.

Stéphanie Belpêche

Il est difficile d'écrire "magnifique", "formidable", "génial", vu le sujet, mais c'est tout de même ça.

Eric Libiot

Galerieo

taz. Die Tageszeitung, 07.02.2019

Von Carolin Weidner

© Alle Rechte vorbehalten taz. Die Tageszeitung. Zur Verfügung gestellt von taz. Die Tageszeitung Archiv
perlentaucher.de, 07.02.2019

Von Thierry Chervel

© Alle Rechte vorbehalten perlentaucher.de. Zur Verfügung gestellt von perlentaucher.de Archiv
taz. Die Tageszeitung, 06.02.2019

Von Philipp Gessler

© Alle Rechte vorbehalten taz. Die Tageszeitung. Zur Verfügung gestellt von taz. Die Tageszeitung Archiv
Euronews, 18.02.2016

Von Euronews

© Alle Rechte vorbehalten Euronews. Zur Verfügung gestellt von Euronews Archiv
Le Temps, 19.02.2019

Von Stéphane Gobbo

© Alle Rechte vorbehalten Le Temps. Zur Verfügung gestellt von Le Temps Archiv
Le Temps, 18.02.2019

Von Stéphane Gobbo

© Alle Rechte vorbehalten Le Temps. Zur Verfügung gestellt von Le Temps Archiv
Réactions du archevêque de Strasbourg Luc Ravel
/ La Croix
fr / 17.02.2018 / 5‘48‘‘

Discussion avec François Ozon, Melvil Poupaud et Swann Arlaud
/ Alsace20
fr / 21.01.2019 / 12‘30‘‘

Interview mit François Ozon
Knut Elstermann / RBBradioeins
de / 16.02.2019 / 9‘36‘‘

François Ozon
Von Nagui / France Inter
fr / 83‘00‘‘

Feature: Religion auf der Berlinale
Von Kirsten Dietrich / Deutschlandfunk
de / 8‘26‘‘

Filmdateno

Synchrontitel
Gelobt sei Gott DE
By The Grace of God EN
Genre
Drama
Länge
137 Min.
Originalsprache
Französisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.3/10
IMDB-User:
7.3 (2552)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen q

Cast & Crewo

Melvil PoupaudAlexandre
Denis MénochetFrançois
Josiane BalaskoIrène
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Réactions du archevêque de Strasbourg Luc Ravel
La Croix, fr , 5‘48‘‘
s
Discussion avec François Ozon, Melvil Poupaud et Swann Arlaud
Alsace20, fr , 12‘30‘‘
s
Interview mit François Ozon
RBBradioeins, de , 9‘36‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung taz. Die Tageszeitung
Carolin Weidner
s
Besprechung perlentaucher.de
Thierry Chervel
s
Hintergrund: Sexualisierte Gewalt in der Kirche
taz. Die Tageszeitung / Philipp Gessler
s
Hintergrund: Über den wahren Missbrauchsfall
Euronews / Euronews
s
Besprechung Le Temps
Stéphane Gobbo
s
Le film et la censure en France et en Suisse
Le Temps / Stéphane Gobbo
s
hGesprochen
François Ozon
France Inter / fr / 83‘00‘‘
s
Feature: Religion auf der Berlinale
Deutschlandfunk / de / 8‘26‘‘
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.