"> " />
Überspringen
e

Ailo's Journey

Guillaume Maidatchevsky, Frankreich, Finnland, 2017o

s
vzurück

"Ailos Reise" begleitet ein neugeborenes Rentier über den Zeitraum von einem Jahr. So sind die Zuschauer sowohl bei der viele Kilometer langen Reise der Herde an die Fjorde Lapplands mit dabei als auch bei der ebenso langen Rückwanderung durch die überfrorene Taiga. Während seiner Reise trifft der kleine Ailo dabei auf verschiedene tierische Freunde wie etwa ein Eichhörnchen oder einen Elch, muss sich aber auch mit Fressfeinden auseinandersetzen.

Über Bäumen und Wiesen liegt eine dicke Schneedecke, sogar die Geweihe der Rentiere sind mit einer Eisschicht überzogen. Es ist extrem kalt, doch die winterliche Landschaft Lapplands belohnt den Dokumentarfilmer Guillaume Maidatchevsky mit eindrucksvollen Bildern. Hier kommt Ailo zur Welt, ein kleines Rentier, das schnell lernen muss, um nicht Opfer von Raubtieren zu werden. Angenehm ruhig berichtet Anke Engelke als Erzählerin von seinem ersten Jahr, nur scheint sie dabei etwas zu genau zu wissen, was die Tiere denken.

Ana Maria Michel

Après « Living with the wolves », « The fate of a king » « Wild Farming » et la série « J’ai marché sur la terre » le cinéaste, Guillaume Maidatchevsky (biologiste de profession), nous offre, une fois de plus, une création pleine d’émotion et de tendresse.

Alain Baruh

Galerieo

Daily Movies, 11.02.2019

Von Alain Baruh

© Alle Rechte vorbehalten Daily Movies. Zur Verfügung gestellt von Daily Movies Archiv

Filmdateno

Synchrontitel
Ailos Reise DE
Ailo : Une odyssée en Laponie FR
Genre
Dokumentarfilm
Länge
86 Min.
Originalsprache
Französisch
Bewertungen
cccccccccc
IMDb7.2/10

Cast & Crewo

Aldebert Narrator
Prinssi Ailo
Guillaume MaidatchevskyRegie
MEHR>

Bonuso

gGeschrieben
Besprechung Daily Movies
Alain Baruh
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.