Überspringen
e

Capharnaüm

Nadine Labaki, Libanon, 2018o

s
vzurück

Im Libanon ist es für viele Eltern schlicht zu teuer, die Geburt ihrer Kinder offiziell registrieren zu lassen. Diese papierlosen Menschen existieren dann für den Staat faktisch nicht und haben keinerlei Rechte. Diese Schicksal hat auch den jungen Zain ereilt - doch er ist ein Kämpfer. Mit Gelegenheitsarbeiten hält er seine Familie über Wasser. Als seine elfjährige Schwester Sahar verheiratet werden soll, tut Zain alles, um die Hochzeit zu verhindern.

Die Filme der französisch-libanesischen Regisseurin Nadine Labaki spielten bisher in einem Coiffeursalon («Caramel») und einem imaginären Dorf («Et maintenant on va où?»). Jetzt filmte sie in Beirut direkt auf der Strasse, mit Laien. Ihre Geschichte ist zwar nicht ganz kitschfrei -- aber die kleinen Protagonisten sind so stark, dass ein Blick in ihre Augen alles wettmacht.

Matthias Lerf

Ein Junge verklagt seine Eltern, weil sie ihn in die Welt gesetzt haben: Immer dokumentarischer und wahrhaftiger sind die Filme der libanesischen Regisseurin Nadine Labaki geworden, seit "Caramel" und "Wer weiß, wohin?" In ihrem zärtlichen Blick gewährt sie den Ärmsten der Armen aus den Elendsvierteln von Beirut einen Schutzraum. Die Fiktion ist da nur noch ein hauchzartes Gerüst für die dokumentarische Wahrhaftigkeit von Laiendarstellern, die ihr eigenes Schicksal in den Film tragen. "Capernaum" heißt Chaos. Der Film geht für den Libanon ins Rennen um den Fremdsprachen-Oscar - mit guten Chancen.

Anke Sterneborg

C'est prenant, haletant même, un poil surligné par la musique, mais cela reste du cinéma fort, concernant et romanesque.

Christophe Carrière

Galerieo

epd Film, 08.01.2019

Von Patrick Seyboth

© Alle Rechte vorbehalten epd Film. Zur Verfügung gestellt von epd Film Archiv
17.05.2018

Von Till Kadritzke

© Alle Rechte vorbehalten critic.de. Zur Verfügung gestellt von critic.de Archiv
indiewire.com, 17.05.2018

Von David Ehrlich

© Alle Rechte vorbehalten indiewire.com. Zur Verfügung gestellt von indiewire.com Archiv
Télérama, 17.05.2018

Von Guillemette Odicino

© Alle Rechte vorbehalten Télérama. Zur Verfügung gestellt von Télérama Archiv
Le Monde, 17.05.2018

Von Thomas Sotinel

© Alle Rechte vorbehalten Le Monde. Zur Verfügung gestellt von Le Monde Archiv
Télérama, 19.05.2018

Von Samuel Douhaire

© Alle Rechte vorbehalten Télérama. Zur Verfügung gestellt von Télérama Archiv
Director and Editor Q&A
/ TIFF Talks
en / 08.01.2019 / 27‘52‘‘

The Miracle, directed by Nadine Labaki
/ Felipe Lacerda
en / 24.02.2017 / 7‘59‘‘

Trois bonnes raisons d’aller voir « Capharnaüm »
/ Entrée libre
fr / 16.10.2018 / 2‘34‘‘

Cannes 2018 : "Capharnaüm", film coup de poing de Nadine Labaki
France 24 / France 24
fr / 17.05.2018 / 7‘24‘‘

Interview de Nadine Labaki et ses comédiens pour Capharnaüm - Cannes 2018
Cinéma Canal+ / Cinéma Canal+
fr / 19.05.2018 / 12‘34‘‘

Review: A Boy Grows Up Fast On The Streets Of Beirut
Von Bob Mondello / NPR
en / 3‘15‘‘

Nadine Labaki, réalisatrice de "Capharnaüm", parle de sa méthode de tournage
Von Rafael Wolf / Vertigo
fr / 6‘53‘‘

Filmdateno

Synchrontitel
Capernaum DE
Capernaum EN
Genre
Drama
Länge
121 Min.
Originalsprachen
Arabisch, Amharisch
Bewertungen
cccccccccc
IMDb8.4/10

Cast & Crewo

Zain Al RafeeaZain
Nadine LabakiNadine
Ghida MajzoubGhida
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Director and Editor Q&A
TIFF Talks, en , 27‘52‘‘
s
The Miracle, directed by Nadine Labaki
Felipe Lacerda, en , 7‘59‘‘
s
Trois bonnes raisons d’aller voir « Capharnaüm »
Entrée libre, fr , 2‘34‘‘
s
Cannes 2018 : "Capharnaüm", film coup de poing de Nadine Labaki
France 24, fr , 7‘24‘‘
s
Interview de Nadine Labaki et ses comédiens pour Capharnaüm - Cannes 2018
Cinéma Canal+, fr , 12‘34‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung epd Film
Patrick Seyboth
s
Besprechung critic.de
Till Kadritzke
s
Besprechung indiewire.com
David Ehrlich
s
Besprechung Télérama
Guillemette Odicino
s
Besprechung Le Monde
Thomas Sotinel
s
Cannes 2018: Nadine Labaki, Prix du jury avec “Capharnaüm”, raconte le tournage de son film
Télérama / Samuel Douhaire
s
hGesprochen
Review: A Boy Grows Up Fast On The Streets Of Beirut
NPR / en / 3‘15‘‘
s
Nadine Labaki, réalisatrice de "Capharnaüm", parle de sa méthode de tournage
Vertigo / fr / 6‘53‘‘
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.