Überspringen
e

Philippe Faucon, Frankreich, 2018o

s
vzurück

Amin ist aus dem Senegal gekommen, um in Frankreich zu arbeiten und hat dafür seine Frau und drei Kinder in der Heimat zurückgelassen. Am neuen Ort führt er ein einsames Leben, wo er nur sein Zuhause und die Baustellen, auf denen er arbeitet, frequentiert. Doch eines Tages trifft er eine Frau, Gabrielle, wodurch eine Beziehung und viele Komplikationen entstehen.

Une œuvre qui choisit la sérénité pour mieux évoquer les douleurs sourdes, privilégie l’épure pour mieux dire la complexité, coupe superbement ses scènes pour ne jamais faire de son héros un porte-voix, mais au contraire pour lui rendre son libre arbitre, tout son mystère.

Xavier Leherpeur

C’est sur ce tableau nuancé que s’imprime la relation entre Gabrielle et Amin. Au long du film, ce lien conserve une absence d’effusion, un mystère qui rend hommage à la complexité des situations dépeintes. C’est ce genre d’intelligence, de sensibilité, qui donne son inestimable singularité au cinéma de Philippe Faucon.

Elisabeth Franck-Dumas

Galerieo

Zeit Online, 26.10.2016

Von Angela Köckritz

© Alle Rechte vorbehalten Zeit Online. Zur Verfügung gestellt von Zeit Online Archiv
hollywood reporter, 17.05.2018

Von Jon Frosch

© Alle Rechte vorbehalten hollywood reporter. Zur Verfügung gestellt von hollywood reporter Archiv
critikat.com, 18.05.2018

Von Olivia Cooper Hadjian

© Alle Rechte vorbehalten critikat.com. Zur Verfügung gestellt von critikat.com Archiv
Libération, 01.10.2018

Von Elisabeth Franck-Dumas

© Alle Rechte vorbehalten Libération. Zur Verfügung gestellt von Libération Archiv
Young migrants brave Paris winter alone
/ France 24
en / 11.12.2018 / 02‘05‘‘

Interview mit Regisseur Philippe Faucon
/ ARTE
fr / 15.05.2018 / 06‘51‘‘

Filmdateno

Genre
Drama
Länge
91 Min.
Originalsprache
Französisch
Bewertungen
cccccccccc
IMDb6.2/10

Cast & Crewo

Moustapha MbengueAmin
Emmanuelle DevosGabrielle
Ouidad Elma
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Young migrants brave Paris winter alone
France 24, en , 02‘05‘‘
s
Interview mit Regisseur Philippe Faucon
ARTE, fr , 06‘51‘‘
s
gGeschrieben
Hintergrund: Migranten aus Senegal
Zeit Online / Angela Köckritz
s
Besprechung hollywood reporter
Jon Frosch
s
Besprechung critikat.com
Olivia Cooper Hadjian
s
Besprechung Libération
Elisabeth Franck-Dumas
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.