Past Lives

Celine Song, Republik Korea, USA, 2023o

s
vzurück

Nora und Hae Sung verbindet in der Kindheit eine innige Freundschaft. Doch dann wandert Noras Familie von Seoul nach Toronto aus und die zwei werden auseinandergerissen. 24 Jahre später beschliesst Hae Sung, seine Freundin aus Kindertagen zu besuchen. Nora lebt nun als Autorin in New York und ist glücklich verheiratet. Beim Wiedersehen flammt die einstige tiefe Verbundenheit wieder auf.

Wer kennt das nicht? Eine innige Freundschaft oder heimliche Liebe aus Kindheitstagen, die Jahrzehnte später noch nachhallt und von der man sich bisweilen fragt, was daraus geworden wäre, hätte man sich nicht aus den Augen verloren. So ergeht es zumindest der Heldin von Celine Songs Regiedebüt Past Lives, die – genau wie die Regisseurin – ihren Eltern als Zehnjährige von Seoul nach Kanada gefolgt ist und Mitte dreissig – fast wie die Regisseurin – als hoffnungsvolle Dramatikerin und Frau eines amerikanischen Berufskollegen in New York lebt. Nur, dass es im Fall der Filmheldin nicht bei der stillen Frage bleibt. 24 Jahre nach der Trennung und 12 Jahre nach einer intensiven Chat-Phase steht die Kindheitsliebe wieder vor der Tür und stellt anfangs zögerlich, dann immer unmissverständlicher die Schicksalsfrge: Was war das damals, was ist es heute? Nach einem brav erzähltem Auftakt lässt sich Song mit beeindruckender Aufrichtigkeit und Gespür für Zwischentöne auf diese Auslotung widerstreitender Gefühle ein, wobei sie auf eine phantastische Besetzung zählen kann: Schon lange nicht mehr so eindringlich und vielschichtig den Aufruhr hinter gefassten Fassaden gesehen. Und schon lang nicht mehr so ästhetisch: Schauplätze, Farbgebung, Kamera und Schnitt von Past Lives sind ein Genuss. Der Titel schliesslich wandelt sich mit dem letzten Satz der letzten Begegnung von der Vergangenheits- zur Zukunftsbeschwörung. Wow.

Andreas Furler

Die kanadisch-koreanische Regisseurin Celine Song erzählt in ihrem Debütfilm von einer Liebe weit jenseits von romantischen Klischees. Past Lives ist einer jener Filme, die auf leisen Sohlen daherkommen und einen unerwartet in einen emotionalen Abgrund stürzen. Einer der besten Filme des Jahres.

Susanne Gottlieb

Galerieo

epd Film, 24.07.2023
© Alle Rechte vorbehalten epd Film. Zur Verfügung gestellt von epd Film Archiv
artechock.de, 07.11.2023
© Alle Rechte vorbehalten artechock.de. Zur Verfügung gestellt von artechock.de Archiv
The Guardian, 05.09.2023
© Alle Rechte vorbehalten The Guardian. Zur Verfügung gestellt von The Guardian Archiv
Variety, 20.01.2023
© Alle Rechte vorbehalten Variety. Zur Verfügung gestellt von Variety Archiv
ledevoir.com, 07.11.2023
© Alle Rechte vorbehalten ledevoir.com. Zur Verfügung gestellt von ledevoir.com Archiv
Celine Song reflects on ‘Past Lives’
/ Associated Press
en / 07.06.2023 / 09‘50‘‘

Co-stars Teo Yoo and Greta Lee interview each other
/ StudiocanalUK
en / 31.08.2023 / 04‘14‘‘

How director Celine Song hopes you'll feel about "Past Lives"
/ BAFTA
en / 18.09.2023 / 18‘45‘‘

Filmdateno

Genre
Drama, Liebesfilm
Länge
106 Min.
Originalsprachen
Koreanisch, Englisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.8/10
IMDB-User:
7.9 (103456)
Cinefile-User:
8.3 (12)
KritikerInnen:
7.0 (5) q

Cast & Crewo

Greta LeeNora
Yoo TeoHae Sung
John MagaroArthur
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Celine Song reflects on ‘Past Lives’
Associated Press, en , 09‘50‘‘
s
Co-stars Teo Yoo and Greta Lee interview each other
StudiocanalUK, en , 04‘14‘‘
s
How director Celine Song hopes you'll feel about "Past Lives"
BAFTA, en , 18‘45‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung epd Film
Kai Mihm
s
Besprechung artechock.de
Axel Timo Purr
s
Besprechung The Guardian
Peter Bradshaw
s
Besprechung Variety
Peter Debruge
s
Besprechung ledevoir.com
François Lévesque
s
Wir verwenden Cookies. Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.