Nostalgia

Mario Martone, Italien, 2022o

s
vzurück

Nach vierzig Jahren Abwesenheit kehrt Felice aus dem mittleren Osten und Afrika in seine Heimatstadt Neapel zurück, um nach seiner sterbenden Mutter zu schauen. Er entdeckt einst vertraute Orte wieder, trifft auf alte Bekannte und Geschichten. Und damit auch auf Leute, die sich nicht freuen, dass Felice wieder da ist. Zu ihnen zählt Felices Jugendfreund Oreste, der ein Mafioso geworden ist.

Als Fünfzehnjähriger verliess Felice einst Neapel. Nun, nach vierzig Jahren Exil in Nordafrika, kehrt er zurück und stellt verblüfft fest, dass sich die Stadt kaum verändert hat. Orte, Gerüche und Personen aus der Erinnerung breiten sich wieder in der Gegenwart aus, doch das vom Titel suggerierte sentimentale Schwelgen nicht. Denn die innere Entwurzelung ist permanent, genauso wie die Probleme der Stadt, und mehr als die wahre Nostalgie für frühere Zeiten, besteht der unmögliche Wunsch, sich mit den schmerzlichen Episoden der Vergangenheit zu versöhnen oder sie gar in etwas Besseres umzudeuten. Es ist nicht die erste filmische Auseinandersetzung des Neapolitaners Mario Martone mit seiner Stadt, doch trotz ein paar überdehnter Szenen eine seiner besten.

Till Brockmann

Galerieo

sennhausersfilmblog.ch, 24.05.2022
© Alle Rechte vorbehalten sennhausersfilmblog.ch. Zur Verfügung gestellt von sennhausersfilmblog.ch Archiv
The Guardian, 25.05.2022
© Alle Rechte vorbehalten The Guardian. Zur Verfügung gestellt von The Guardian Archiv
Variety, 23.05.2022
© Alle Rechte vorbehalten Variety. Zur Verfügung gestellt von Variety Archiv
cineuropa, 27.05.2022
© Alle Rechte vorbehalten cineuropa. Zur Verfügung gestellt von cineuropa Archiv
Culturopoing.com, 03.01.2023
© Alle Rechte vorbehalten Culturopoing.com. Zur Verfügung gestellt von Culturopoing.com Archiv
Bande à Part, 03.01.2023
© Alle Rechte vorbehalten Bande à Part. Zur Verfügung gestellt von Bande à Part Archiv
cineuropa.org, 24.05.2022
© Alle Rechte vorbehalten cineuropa.org. Zur Verfügung gestellt von cineuropa.org Archiv
Interview de Mario Martone à propos de son film Nostalgia
/ L'Italie à Paris
fr / 31.12.2022 / 10‘23‘‘

Cannes Press Conference
/ Festival de Cannes
fr / 24.05.2022 / 41‘32‘‘

Entretien avec Pierfrancesco Favino
/ CinéSéries
fr / 04.01.2023 / 06‘38‘‘

Filmdateno

Genre
Drama, Krimi/Thriller
Länge
117 Min.
Originalsprachen
Arabisch, Italienisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.7/10
IMDB-User:
6.7 (3187)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen q

Cast & Crewo

Pierfrancesco FavinoFelice Lasco
Tommaso RagnoOreste Spasiano
Francesco Di LevaPadre Luigi Rega
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Interview de Mario Martone à propos de son film Nostalgia
L'Italie à Paris , fr , 10‘23‘‘
s
Cannes Press Conference
Festival de Cannes, fr , 41‘32‘‘
s
Entretien avec Pierfrancesco Favino
CinéSéries, fr , 06‘38‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung sennhausersfilmblog.ch
Michael Sennhauser
s
Besprechung The Guardian
Peter Bradshaw
s
Besprechung Variety
Guy Lodge
s
Interview with director Mario Martone
cineuropa / Marta Bałaga
s
Besprechung Culturopoing.com
Thibault Vicq
s
Besprechung Bande à Part
Anne-Claire Cieutat
s
Besprechung cineuropa.org
Camillo De Marco
s
Wir verwenden Cookies. Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.