cinefile-Gutscheine: online bezahlen, sofort ausdrucken, Freude bereiten!

Miraggio

Nina Stefanka, Schweiz, 2020o

s
vzurück

Mali – Algerien – Libyen – Italien. Zehn Jahre dauerte Issas Flucht von Westafrika auf das europäische Festland. Doch nach seiner Ankunft in Rom wartet einzig ein Leben in Obdachlosigkeit auf den jungen Mann. Ein ähnliches Schicksal teilen Drissa und Sekou, die in italienischen Asylzentren auf eine Aufenthaltsbewilligung warten. Oder Bubu, der sich von Job zu Job hangelt und unfreiwillig weiterwandern muss. Und da ist Alassane, der in einem Flüchtlingscamp nahe Rom ohne Dokumente in völliger Ungewissheit lebt. Sie alle finden sich nach einer zermürbenden Odyssee desillusioniert in einem Vakuum des Wartens wieder. Miraggio hält ihr Dasein in der Schwebe fest.


Galerieo

kath.ch, 08.12.2021
© Alle Rechte vorbehalten kath.ch. Zur Verfügung gestellt von kath.ch Archiv
cinemabuch.ch, 08.05.2022
© Alle Rechte vorbehalten cinemabuch.ch. Zur Verfügung gestellt von cinemabuch.ch Archiv
outnow.ch, 25.09.2020
© Alle Rechte vorbehalten outnow.ch. Zur Verfügung gestellt von outnow.ch Archiv
Gespräch mit Regisseurin Nina Stefanka und Übersetzerin Balkissa Maiga
/ Zurich Film Festival
de / 28.09.2020 / 05‘10‘‘

Filmdateno

Synchrontitel
Mirage EN
Genre
Dokumentarfilm
Länge
86 Min.
Originalsprachen
Italienisch, Bambara-Sprache, Französisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertungk.A.
IMDB-User:
k.A.
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Issa Dembele
Bubu Traore
Drissa Kamagoule
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Gespräch mit Regisseurin Nina Stefanka und Übersetzerin Balkissa Maiga
Zurich Film Festival, de , 05‘10‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung kath.ch
Sarah Stutte
s
Besprechung cinemabuch.ch
Marco Neuhaus
s
Besprechung outnow.ch
Yannick Bracher
s
Wir verwenden Cookies. Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.