cinefile-Gutscheine: online bezahlen, sofort ausdrucken, Freude bereiten!

The Whaler Boy

Philipp Yuryev, Russische Föderation, Belgien, Polen, 2020o

s
vzurück

Leshka lebt in einem abgelegenen, vom Walfang lebenden, Dorf im russischen Sibirien. Der neu gelegte Internetzugang erweitert den Horizont des an der Schwelle zum Erwachsenen stehenden Jungen bis nach Detroit zum blonden Webcam-Girl HollySweet999. Verliebt, verängstigt und voller Hoffnung macht er sich auf den weiten Weg, die immer lächelnde Frau auf seinem Bildschirm in Amerika zu finden.

In seinem Walfänger-Dorf im tiefsten Sibirien gibt es für den jungen Leshka wenig jugendliche Freuden. Sehr gelegen kommt da der neue Internetzugang. Angetan von den unbegrenzten Möglichkeiten des World-Wide-Web, stossen die Dorfjungen bald auf eine Seite mit Webcam-Girls. Leshka verliebt sich in die immer lächelnde HollySweet999 aus Detroit und macht sich – verängstigt, aber mit Liebe und Hoffnung im Herzen – kurzerhand auf den beschwerlichen Weg nach Amerika. The Whaler Boy schlägt einen rauen Ton an, ist aber voller Leichtigkeit, auch und insbesondere wegen seines leisen, feinen Humors. Gelungen erzählt und mit starken Bildern der rauen sibirischen Landschaft.

Stefanie Füllemann

Der junge Russe Philipp Yuryev erzählt in seinem Debüt eine einfache, aber nie simple Geschichte von jugendlicher Sehnsucht nach Liebe, Abenteuer und Freiheit. Ähnlich wie im isländischen Kino scheint die Landschaft mit den Figuren auf magische Weise zu interagieren. Und ähnlich wie der Finne Aki Kaurismäki lässt Yuryev die Musik sprechen, wenn seinen Figuren die Worte ausgehen. Er inszeniert mit grosser Präzision, aber ohne seiner Geschichte die Leichtigkeit zu nehmen.

Denise Bucher

Galerieo

film-netz.com, 22.11.2021
© Alle Rechte vorbehalten film-netz.com. Zur Verfügung gestellt von film-netz.com Archiv
Film Threat, 12.01.2022
© Alle Rechte vorbehalten Film Threat. Zur Verfügung gestellt von Film Threat Archiv
Slant Magazine, 10.01.2022
© Alle Rechte vorbehalten Slant Magazine. Zur Verfügung gestellt von Slant Magazine Archiv
Le Temps, 07.03.2022
© Alle Rechte vorbehalten Le Temps. Zur Verfügung gestellt von Le Temps Archiv
cineuropa.org, 04.09.2020
© Alle Rechte vorbehalten cineuropa.org. Zur Verfügung gestellt von cineuropa.org Archiv
The Whaler Boy - Director's intro
/ Giornate degli Autori
en / 05.08.2020 / 01‘19‘‘

Interview with Philipp Yuryev
/ Giornate degli Autori
en / 05.09.2020 / 15‘13‘‘

Questions à Philipp Yuryev
/ Les Arcs Film Festival
fr / 03.01.2021 / 14‘50‘‘

Filmdateno

Originaltitel
Китобой
Genre
Komödie, Drama
Länge
93 Min.
Originalsprachen
Russisch, Englisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.5/10
IMDB-User:
6.5 (1339)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen q

Cast & Crewo

Vladimir OnokhovLyoshka
Kristina AsmusGirl from America
Vladimir LyubimtsevKolyan
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
The Whaler Boy - Director's intro
Giornate degli Autori, en , 01‘19‘‘
s
Interview with Philipp Yuryev
Giornate degli Autori, en , 15‘13‘‘
s
Questions à Philipp Yuryev
Les Arcs Film Festival, fr , 14‘50‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung film-netz.com
Walter Gasperi
s
Besprechung Film Threat
Bobby LePire
s
Besprechung Slant Magazine
William Repass
s
Besprechung Le Temps
Antoine Duplan
s
Besprechung cineuropa.org
Vittoria Scarpa
s
Wir verwenden Cookies. Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.