cinefile schenken? Bestellen Sie unsere Gutscheine für CHF 25/50 oder für ein Jahresabo hier! 

Il valore della donna e il suo silenzio

Gertrud Pinkus, Deutschland, Schweiz, 1980o

s
vzurück

Maria M., eine Süditalienerin, erzählt ihre Lebensgeschichte. Es ist die Geschichte einer Frau, die ihrem Ehemann in die Emigration gefolgt ist, in den Norden, da wo es Arbeit gibt und den «Fortschritt». Statt einer besseren Welt trifft sie hier auf Kälte, Gleichgültigkeit und Elend. Ihrer Erziehung gemäss zieht sie sich zurück in ihre vier Wände, die ihr zum Gefängnis werden. Die Stimme von Maria M. führt durch den Film. Sie selbst will unerkannt bleiben. Eine andere italienische Emigrantin übernimmt ihre Rolle im Film. Es ist auch ihr Leben, ihre Erfahrungen, die sie «darstellt».

Ein Film wie ein Roman von Ignazio Silone. Ein Essay, ein Spielfilm und Dokfilm in einem. Eine Geschichte, die unter die Haut geht – und jenen Frauen eine Stimme gab, deren grösste Tugend das Schweigen sein sollte. Das Schweigen brechen – und dabei die Intimität wahren. Gertrud Pinkus macht uns hier vor, dass Respekt und Revolution sich reimen. (Auszug)

Anita Hugi

Galerieo

Zeit Online, 24.05.2019
© Alle Rechte vorbehalten Zeit Online. Zur Verfügung gestellt von Zeit Online Archiv
Swissinfo, 04.05.2019
© Alle Rechte vorbehalten Swissinfo. Zur Verfügung gestellt von Swissinfo Archiv
WOZ, 27.01.2021
© Alle Rechte vorbehalten WOZ. Zur Verfügung gestellt von WOZ Archiv
Filmgespräch mit Gertrud Pinkus
Marcy Goldberg / Solothurner Filmtage
de / 27.01.2021 / 27‘05‘‘

Tandemgespräch mit Delia Mayer und Gertrud Pinkus
Von / SRF
de / 49‘12‘‘

Gespräch mit Gertrud Pinkus
Von / SRF
de / 14‘52‘‘

Filmdateno

Synchrontitel
Das höchste Gut einer Frau ist ihr Schweigen DE
Genre
Dokumentarfilm
Länge
85 Min.
Originalsprachen
Italienisch, Deutsch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertungk.A.
IMDB-User:
k.A.
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Maria Tucci-Lagamba
Angelo Caruso
Maurizio Caruso
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Filmgespräch mit Gertrud Pinkus
Solothurner Filmtage, de , 27‘05‘‘
s
gGeschrieben
Francesca Falk über die Rolle von Migrantinnen für die Emanzipation in der Schweiz
Zeit Online / Barbara Achermann
s
Wie Ausländerinnen die Emanzipation in der Schweiz förderten
Swissinfo / Luigi Jorio
s
Porträt Gertrud Pinkus
WOZ / Marcy Goldberg
s
hGesprochen
Tandemgespräch mit Delia Mayer und Gertrud Pinkus
SRF / de / 49‘12‘‘
s
Gespräch mit Gertrud Pinkus
SRF / de / 14‘52‘‘
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.