Überspringen
e

Phantom Boy

Jean-Loup Felicioli, Alain Gagnol, Frankreich, Belgien, 2015o

s
vzurück

Der Polizist Alex kommt einem mysteriösen Verbrecher auf die Spur, wird dabei jedoch schwer verletzt und landet im Spital. Dort begegnet er Leo, einem Kind mit aussergewöhnlichen Fähigkeiten: Leo hat die Gabe, als Phantom seinen Körper zu verlassen und sich schwebend überall hin zu begeben. Zusammen versuchen sie, den Verbrecher zu fassen.

À des partis pris plutôt audacieux répond un scénario inventif, référencé et décalé, qui tout en travaillant quelques figures imposées du polar, du fantastique ou du mélo, laisse éclater la sensibilité et l’humour d’Alain Gagnol.

Thierry Méranger

La douceur des couleurs, la souplesse et la grâce du trait n'appartiennent qu'au film. Ludique et brillant, c'est un formidable conte sur le pouvoir du rêve : plus fort que la pesanteur et la maladie.

Cécile Mury

Galerieo

Variety, 21.08.2015

Von Peter Debruge

© Alle Rechte vorbehalten Variety. Zur Verfügung gestellt von Variety Archiv
culturebox, 11.10.2015

Von Camille Boudin

© Alle Rechte vorbehalten culturebox. Zur Verfügung gestellt von culturebox Archiv
Libération, 12.10.2015

Von Marius Chapuis

© Alle Rechte vorbehalten Libération. Zur Verfügung gestellt von Libération Archiv

Filmdateno

Genre
Abenteuer, Animation, Kinder/Familie
Länge
75 Min.
Originalsprache
Französisch
Bewertungen
cccccccccc
IMDb6.6/10

Cast & Crewo

Audrey TautouMary
Edouard BaerAlex Tanguy
Jean-Pierre MarielleL'homme au visage cassé
MEHR>

Bonuso

gGeschrieben
Besprechung Variety
Peter Debruge
s
Besprechung culturebox
Camille Boudin
s
Besprechung Libération
Marius Chapuis
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.