Jules et Jim

François Truffaut, Frankreich, 1962o

s
vzurück

Das Montmatre-Quartier von Paris, die Wiege der Bohème, vor dem Ersten Weltkrieg: Jules, ein österreichischer Biologe, und Jim, ein französischer Schriftsteller, sind enge Freunde. Beide verlieben sich in Catherine, diese entscheidet sich für Jules und heiratet ihn. Nach dem Krieg taucht Jim wieder auf, und Jules ist bereit, Catherine freizugeben, um sie nicht ganz zu verlieren. Doch was will die Frau zwischen den beiden Freunden?

Truffaut enthält sich jeder Moralisierung, neutralisiert seine «reine Liebe zu dritt» immer wieder durch einen Kommentar, der Pathos und Dramatisierung vermeidet. Immer dann, wenn Gefühle beschrieben werden, wenn Affektionen der Protagonisten im Dialog zu leeren, gewohnten Phrasen werden könnten, setzt der Kommentar ein und hält das Publikum auf Distanz

Hanns Fischer

Catherine ist eine Schlüsselfigur in Truffauts Werk: auf Papier kaum plausibel, aber in der Verkörperung durch Moreau eine berührende, auf kapriziöse Weise selbstzerstörerische Frau, zerrissen zwischen der Rolle der glücklichen und der tragischen Närrin.

David Thompson

Galerieo

Filmdateno

Synchrontitel
Jules und Jim DE
Jules and Jim EN
Genre
Drama, Liebesfilm
Länge
110 Min.
Originalsprachen
Englisch, Französisch, Deutsch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.7/10
IMDB-User:
7.7 (43525)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Jeanne MoreauCatherine
Oskar WernerJules
Henri SerreJim
MEHR>
Wir verwenden Cookies. Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.