Manhattan

Woody Allen, USA, 1979o

s
vzurück

Der New Yorker Fernseh-Autor Isaac hat es nicht leicht: Zwei gescheiterte Ehen hat er schon hinter sich, seine lesbische Ex-Frau Jill will ein Enthüllungsbuch über ihre Ehe schreiben, und die Beziehung des 42-jährigen zur 17-jährigen Tracy ist zum Scheitern verurteilt. Frustriert kündigt er seinen Job, zieht um und beginnt eine Affäre mit der klugen Neurotikerin Mary, der neuen Flamme seines besten Freundes.

Der neue Individualismus und Hedonismus westlicher GrosstädterInnen der 1970er Jahre wird so gewitzt wie selbstironisch durchdekliniert in dieser romantischen Komödie, die ein, wenn nicht der Höhepunkt von Woody Allens Schaffen ist. Nur schon die Eröffnungssequenz ist atemberaubend. Fünfmal nimmt Allen zu den Klängen von «Rhapsody in Blue» und zu den schwarzweissen Cinemascope-Impressionen von Gordon Willis Anlauf zu einer Liebeserklärung an seine lebenslange Heimatstadt, beim letzten Mal steigern sich Text, Bild und Musik in unwiderstehlichem Rhythmus zur Hymne. Nie hat Allen seine Kreise und ihre gesammelten Neurosen liebevoller und intimer porträtiert, selten hat er zu einer ähnlich präzisen, vielschichtigen (dabei gewohnt ökonomischen) Dramaturgie gefunden. An seiner Seite brillieren seine damalige Lebenspartnerin Diane Keaton, Meryl Streep, Michael Murphy und Mariel Hemingway als die blutjunge Freundin des Protagonisten: Die 17- lehrt den 42-Jährigen am Ende in wenigen Worten, was Liebe mit Loyalität zu tun hat. Rückblickend gesehen auch ein prophetischer Film.

Andreas Furler

Galerieo

Filmdateno

Genre
Komödie, Drama, Liebesfilm
Länge
96 Min.
Originalsprache
Englisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.8/10
IMDB-User:
7.8 (146370)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen q

Cast & Crewo

Woody AllenIsaac Davis
Diane KeatonMary Wilkie
Michael MurphyYale
MEHR>
Wir verwenden Cookies. Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.