Blade Runner

Ridley Scott, USA, Sonderverwaltungszone Hongkong, GB, 1982o

s
vzurück

Im futuristischen Los Angeles des Jahres 2019 streunen vier Replikanten umher, künstliche Menschen, denen die Rückkehr zur Erde eigentlich bei Todesstrafe verboten ist. Spezialagent Deckard geht nun in auf die Jagd, um die Replikanten aus dem Verkehr zu ziehen. In bester Neonoir-Manier kommen ihm dabei aber selbst Zweifel, zumal die Androiden mehr Gefühle als die Menschen zu haben scheinen.

Vor der Szenerie einer gigantischen Großstadt des Jahres 2019 spielt die Geschichte eines Spezialdetektivs, eines "Blade Runners", der vier künstliche Menschen ausfindig und unschädlich machen soll, deren humane Qualitäten er schätzen lernt. Zum Teil brillant in der Schilderung der Aura dieser Zukunftswelt und durchaus beachtenswert in der humanen Kernbotschaft, auch wohltuend ruhig und gelassen inszeniert. Dennoch kein ganz gelungener Film, da er über seiner frappant detailgenauen futuristischen Technik Handlungsführung und Charakterzeichnung vernachlässigt. Im April 1993 kam die vom Regisseur autorisierte Fassung ("Director's Cut") in die Kinos, in der der überflüssige Off-Kommentar der ersten Kinofassung getilgt wurde; ferner bleibt das Ende des Films nun offen und hat nicht mehr den optimistischen, aufgesetzt wirkenden Schluss. Der 2007 erschienene "Final Cut" behält die Änderungen des "Director's Cut" bei und ergänzt sie durch weitere Special Effects, ohne in die Substanz des Filmes einzugreifen. Der "Final Cut" ist in inhaltlicher und besonders formal-technischer Hinsicht die beste Variante des Films und ein Meisterwerk des Genre-Kinos.

N.N.

Galerieo

SRF, 28.02.2017
© Alle Rechte vorbehalten SRF. Zur Verfügung gestellt von SRF Archiv
Spiegel Online, 18.12.2007
© Alle Rechte vorbehalten Spiegel Online. Zur Verfügung gestellt von Spiegel Online Archiv
Spiegel Online, 24.06.2012
© Alle Rechte vorbehalten Spiegel Online. Zur Verfügung gestellt von Spiegel Online Archiv
The Guardian, 04.04.2015
© Alle Rechte vorbehalten The Guardian. Zur Verfügung gestellt von The Guardian Archiv
Analysis
/ Steven Benedict
en / 04.09.2012 / 12‘12‘‘

The Other Side of Modernity
/ Nerdwriter
en / 27.10.2014 / 8‘46‘‘

Review
Von / The Sci-Fi Movie Podcast
en / 47‘44‘‘

Filmdateno

Genre
Science Fiction, Drama, Krimi/Thriller
Länge
118 Min.
Originalsprache
Englisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung8.1/10
IMDB-User:
8.1 (816278)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Harrison FordRick Deckard
Rutger HauerRoy Batty
Sean YoungRachael
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Analysis
Steven Benedict, en , 12‘12‘‘
s
The Other Side of Modernity
Nerdwriter, en , 8‘46‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung SRF
N.N.
s
Interview mit Ridley Scott
Spiegel Online / Christian Aust
s
Reportage zum Jubiläum
Spiegel Online / Benjamin Maack
s
Besprechung The Guardian
Mark Kermode
s
hGesprochen
Review
The Sci-Fi Movie Podcast / en / 47‘44‘‘
s
Wir verwenden Cookies. Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.