Bonnie and Clyde

Arthur Penn, USA, 1967o

s
vzurück

Im Amerika der Zwanziger Jahre reist das Gangsterpärchen Clyde Barrow und Bonnie Parker samt Familienanhang durch den depressionsgebeutelten Süden. Die beiden halten mit Vorliebe die überforderten lokalen Ordnungskräfte mit spektakulären Banküberfällen auf Trab. Doch während sie für die kleinen Bürger zu modernen Robin Hoods avancieren, setzt Verrat aus den eigenen Reihen dem Siegeszug der Underdogs schließlich ein blutiges Ende.

Eine der Initialzündungen des Neuen Hollywood: Der vom Jungstar Warren Beatty initiierte Film mischt Realismus, Glamour und burleske Elemente auf provokative Art und wurde wider alle Skepsis der alten Produzentengarde von Warner Brothers zum Grosserfolg. Das unbekümmerte Heldenpaar, ein Stück weit ambivalent gezeichnet, doch unwiderstehlich schön anzusehen und zu tragisch-romantischen Outlaws stilisiert, geriet zu Symbolfiguren für das Freiheitsstreben der 68er-Generation. Der spätere US-Kritikerpapst Roger Ebert, damals eben 25-jährig, schrieb zur amerikanischen Premiere: «Bonnie and Clyde ist ein Meilenstein der amerikanischen Filmgeschichte, ein Werk der Wahrheit und Brillanz. Der Film ist schonungslos brutal, von Sympathie erfüllt, abscheulich, witzig, herzerweichend und unfassbar schön. Wenn diese Begriffe nicht zusammenzupassen scheinen, liegt es vielleicht daran, dass Filme selten die ganze Bandbreite menschlichen Lebens zeigen.» (afu)

Andreas Furler

Le script avait été écrit pour François Truffaut. Arthur Penn en tira une œuvre légendaire qui mélange les genres avec un bonheur constant et s’appuie sur deux interprètes en passe de devenir des stars. La carrière fulgurante du gang Barrow est prétexte à une tragi-comédie sanglante et hétéro-gène, où Penn, sur des rythmes jazzy, reconstitue les Etats-Unis des années 30 à coups de fausses actualités et d’inter-mèdes burlesques. Le crépitement des mitraillettes et les corps criblés de balles sont au rendez-vous : en son temps, le film fit polé-mique. Pourtant, il ne fait -jamais l’apologie de la violence, évoquant sans fausse pudeur la place des armes à feu dans la société américaine.

Aurélien Ferenczi

Galerieo

Filmdateno

Synchrontitel
Bonnie und Clyde DE
Bonnie & Clyde FR
Genre
Krimi/Thriller, Drama
Länge
111 Min.
Originalsprache
Englisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.7/10
IMDB-User:
7.7 (119881)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Warren BeattyClyde Barrow
Faye DunawayBonnie Parker
Michael J. PollardC.W. Moss
MEHR>
Wir verwenden Cookies. Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.