Überspringen

I Still Believe

Jon Erwin, Andrew Erwin, USA, 2020o

s
vzurück

Der aufstrebende junge Musiker Jeremy verliebt sich Hals über Kopf in die bezaubernde Melissa. Doch ihr Glück scheint nur von kurzer Dauer, denn Melissa erhält eine schreckliche Diagnose. Durch Jeremys Musik schöpft das junge Paar immer wieder Kraft, sich gegen das Schicksal zu stellen. Ihr gemeinsamer Lebensmut scheint alles überwinden zu können. Doch ist ihre Liebe stark genug, den Weg bis zum Ende gemeinsam zu gehen?

Die Liebe findet im Planetarium zu sich, man weiß es seit "Rebel Without a Cause" mit James Dean. Wenn's um die Größe und Dichte der Sterne und der Galaxien geht und um die der Gefühle. Jeremy ist auf dem besten Wege, als Sänger Erfolg zu haben, und auch mit seiner Freundin Melissa scheint es allmählich zu klappen. Die Erwin Brothers, Andrew und Jon, machen seit Jahren ungemein erfolgreiche Filme für ein ganz festes Zielpublikum, in einem heilen Kosmos, fest gegründet im christlichen Glauben. Ein Territorium für pure Melodramen: Schicksal, die Akzeptanz des Leidens, Tod. Melissa hat einen Tumor, der bereits gestreut hat. Am stärksten, weiß sie, strahlen immer die Sterne, die am kürzesten leben. Im Melodram ist der Tod eine Supernova.

Fritz Göttler

Galerieo

Filmdateno

Synchrontitel
J’y crois encore FR
Genre
Drama, Musik/Tanz
Länge
116 Min.
Originalsprache
Englisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.5/10
IMDB-User:
6.5 (6409)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

K.J. ApaJeremy Camp
Britt RobertsonMelissa Henning
Melissa RoxburghHeather Henning
MEHR>
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.