Dokumentarfilme

Film des Tages

Spaceship Earth
Matt Wolf, 2020 c6.4

Sie kamen aus der amerikanischen Gegenkultur der 1968er-Bewegung, hatten schon Farmbetriebe aufgezogen und die Welt mit einem selbst gebauten Schiff bereist. 1991 bauten diese Visionäre mit dem Geld eines texanischen Ölmilliardärs in Arizona eine riesige Nachbildung des Ökosystems Erde namens Biosphäre 2, um zu sehen ob sie sich für ausseridische Missionen eigne. Spaceship Earth schildert, wie es den acht BewohnerInnen von Biosphäre 2 während zwei Jahren erging und was sie an erwarteten und unerwarteten Schwierigkeiten durchzustehen hatten.

Showtimes / Info
Milo Rau, Deutschland 2020, 107' c6.4
Showtimes / Info
Bryan Fogel, USA 2020, 118' c7.9
Showtimes / Info
Christian Labhart, Schweiz 2015, 82' c7.1
Showtimes / Info
Mirjam von Arx, Schweiz 2021, 93'
Showtimes / Info
Daniel Schmid, Schweiz 1985, 87' c8.0
Showtimes / Info
Nicolas Steiner, Schweiz 2011, 72' c7.8
Showtimes / Info
Thomas Imbach, Schweiz 2011, 111' c7.0
Showtimes / Info
Peter Guyer, Schweiz 2019, 89' c6.4
Showtimes / Info
Rolando Colla, Schweiz 2020, 111'
Showtimes / Info
Johanna Faust, Schweiz 2019, 91'
Showtimes / Info
Aldo Gugolz, Schweiz 2020, 82' c7.3
Showtimes / Info
Rokhsareh Ghaem Maghami, Deutschland 2015, 91' c7.6
Showtimes / Info
Virpi Suutari, Finnland 2020, 103' c7.0
Showtimes / Info
François Kohler, Schweiz 2018, 80'
Showtimes / Info
Yemi Bamiro, GB 2020, 83' c6.5
Showtimes / Info
Ruedi Gerber, Schweiz 2009, 82' c7.3
Showtimes / Info
Arantxa Aguirre, Spanien 2016, 80' c7.8
Showtimes / Info
Stephen Schible, Japan 2017, 102' c7.6
Showtimes / Info
Malik Bendjelloul, Schweden 2012, 86' c8.2
Showtimes / Info
Giancarlo Moos, Schweiz 2018, 81'
Showtimes / Info
Kaleo La Belle, Schweiz 2017, 119' c7.1
Showtimes / Info
Nathan Grossman, Schweden 2020, 97' c8.1
Showtimes / Info
Ryan White, USA 2020, 104' c7.5
Showtimes / Info
Richard Dindo, Schweiz 1982, 90' c8.2
Showtimes / Info
Tula Roy, Schweiz 1993, 176'
Showtimes / Info
Villi Hermann, Schweiz 2011, 89'
Showtimes / Info
Eliza Kubarska, Deutschland 2020, 94' c7.1
Showtimes / Info
Jacques Perrin, Frankreich 2016, 97' c7.3
Showtimes / Info
Amy Berg, USA 2015, 103' c7.4
Showtimes / Info
Ryan White, USA 2019, 100' c7.7
Showtimes / Info
Asif Kapadia, GB 2019, 130' c7.7
Showtimes / Info
Julia Bünter, Schweiz 2019, 80' c6.6
Showtimes / Info
Mischa Hedinger, Schweiz 2019, 84' c6.3
Showtimes / Info
Iwan Schumacher, Schweiz 2017, 89' c6.0
Showtimes / Info
Stéphane Goël, Schweiz 2020, 90' c7.2
Showtimes / Info
Christof Schäfer, Schweiz 2019, 83' c9.3
Showtimes / Info
Villi Hermann, Schweiz 1974, 68'
Showtimes / Info
Thomas Krempke, Schweiz 1981, 100' c6.0
Showtimes / Info
Peter Liechti, Schweiz 2003, 90' c7.4
Showtimes / Info
Stefan Schwietert, Schweiz 2004, 87' c7.3
Showtimes / Info
Raoul Peck, USA 2017, 93' c7.9
Showtimes / Info
Stefan Schwietert, Schweiz 2012, 92' c8.1
Showtimes / Info
Edgar Hagen, Schweiz 2020, 97'
Showtimes / Info
Noël Dernesch, Deutschland 2019, 98' c6.9
Showtimes / Info
Peter Mettler, Kanada 1993, 82' c7.2
Showtimes / Info
Anne-Frédérique Widmann, Schweiz 2018, 90' c7.5
Showtimes / Info
Viktor Kossakovsky, Deutschland 2019, 90' c6.6
Showtimes / Info
Peter Mettler, Kanada 2012, 109' c6.1
Showtimes / Info
Showtimes / Info
Béatrice Bakhti, Schweiz 2010, 98' c8.3
Showtimes / Info
Béatrice Bakhti, Schweiz 2010, 104' c8.0
Showtimes / Info
Béatrice Bakhti, Schweiz 2010, 98' c8.2
Showtimes / Info
Stéphane Riethauser, Schweiz 2019, 94' c7.4
Showtimes / Info
Béatrice Bakhti, Schweiz 2010, 98' c7.8
Showtimes / Info
Richard Dindo, Schweiz 1976, 99' c7.7
Showtimes / Info
Fanny Bräuning, Schweiz 2008, 90' c7.9
Showtimes / Info
Jean-Stéphane Bron, Schweiz 1997, 64' c7.7
Showtimes / Info
Peter Mettler, Schweiz 2002, 180' c7.1
Showtimes / Info
June Kovach, Schweiz 1974, 68'
Showtimes / Info
Luke Lorentzen, Mexiko 2019, 90' c7.4
Showtimes / Info
Iwan P. Schumacher, Schweiz 2007, 75' c7.6
Showtimes / Info
Stefan Schwietert, Deutschland 2015, 86' c6.8
Showtimes / Info
Christoph Schaub, Schweiz 2018, 85' c6.8
Showtimes / Info
Verena Endtner, Schweiz 2019, 88'
Showtimes / Info
Laetitia Carton, Frankreich 2018, 95' c7.2
Showtimes / Info
Kyoko Miyake, Deutschland 2013, 73' c6.9
Showtimes / Info
Nicolas Steiner, Schweiz 2015, 118' c6.6
Showtimes / Info
Martin Witz, Schweiz 2011, 89' c7.1
Showtimes / Info
David Sieveking, Deutschland 2013, 88' c7.5
Showtimes / Info
Jon Nguyen, USA 2016, 88' c7.2
Showtimes / Info
Sabine Gisiger, Schweiz 2014, 90' c6.7
Showtimes / Info
Jean-Stéphane Bron, Schweiz 2017, 110' c7.0
Showtimes / Info
Matthias von Gunten, Schweiz 2007, 94' c7.2
Showtimes / Info
Luc Schaedler, Schweiz 2005, 97' c6.8
Showtimes / Info
Luc Schaedler, Schweiz 1997, 75' c8.2
Showtimes / Info
Simon Baumann, Schweiz 2013, 90' c7.7
Showtimes / Info
Daniel Schweizer, Schweiz 2016, 78' c6.1
Showtimes / Info
Niccolò Castelli, Schweiz 2018, 95'
Showtimes / Info
Iain Forsyth, GB 2014, 97' c7.5
Showtimes / Info
Ruedi Gerber, Schweiz 2016, 62'
Showtimes / Info
Steven Cantor 2016, 85' c7.9
Showtimes / Info
Guillaume Maidatchevsky, Frankreich 2017, 86' c6.9
Showtimes / Info
Jacqueline Zünd, Schweiz 2016, 80' c7.3
Showtimes / Info
Eric Bergkraut, Schweiz 2013, 89' c6.3
Showtimes / Info
Thomas Isler, Schweiz 2014, 84' c5.7
S
Showtimes / Info
Tizian Büchi, Schweiz 2016, 27'
Showtimes / Info
Luc Schaedler, Schweiz 2014, 80' c8.1
Showtimes / Info
Erik Pauser, Schweden 2017, 78' c6.9
Showtimes / Info
Eugene Jarecki, USA 2017, 107' c6.7
Showtimes / Info
Fredrik Gertten, Schweden 2019, 92' c7.2
Showtimes / Info
Jean-Stéphane Bron, Schweiz 2003, 90' c7.3
Showtimes / Info
Samir, Schweiz 1993, 91' c6.7
Showtimes / Info
Martin Witz, Schweiz 2019, 88' c7.9
Showtimes / Info
Michael Palm, Österreich 2016, 126' c7.5
Showtimes / Info
Luc Schaedler, Schweiz 2018, 73'
Showtimes / Info
Marcus Lindeen, Dänemark 2018, 97' c6.7
Showtimes / Info
Thomas Imbach, Schweiz 2011, 111' c7.0
Showtimes / Info
Thomas Imbach, Schweiz 1997, 116' c6.7
Showtimes / Info
Stefan Schwietert, Schweiz 2007, 91' c7.3
Showtimes / Info
Thomas Imbach, Schweiz 1994, 75' c7.1
Showtimes / Info
Alexander J. Seiler, Schweiz 1964, 75' c7.5
Showtimes / Info
Stéphanie Chuat, Schweiz 2018, 81' c7.4
Showtimes / Info
Hans-Ulrich Schlumpf, Schweiz 1978, 103'
Showtimes / Info
Annina Furrer, Schweiz 2015, 94'
Showtimes / Info
Ursula Meier, Schweiz 2002, 72'
Showtimes / Info
Pierre-Alain Meier, Schweiz 2017, 87' c5.5
Showtimes / Info
Fernand Melgar, Schweiz 2018, 97' c7.0
Showtimes / Info
Peter Guyer, Schweiz 2009, 90' c7.0
Showtimes / Info
Jon Betz, USA 2017, 94' c7.7
Showtimes / Info
Emma Davie, GB 2018, 78' c6.2
Showtimes / Info
Christoph Schaub, Schweiz 2008, 88' c6.1
Showtimes / Info
Samuel Chalard, Brasilien 2017, 93' c7.7
Showtimes / Info
Jacques Perrin, Frankreich 2009, 104' c7.8
S
Showtimes / Info
Peter Liechti, Schweiz 1987, 19'
Showtimes / Info
Peter Liechti, Schweiz 2006, 72' c6.0
Showtimes / Info
Peter Liechti, Schweiz 2004, 92' c6.5
Showtimes / Info
Peter Liechti, Schweiz 1989, 45' c7.6
Showtimes / Info
Villi Hermann, Schweiz 1977, 90' c6.9
Showtimes / Info
Christian Frei, Schweiz 2001, 96' c8.0
Showtimes / Info
Peter Liechti, Schweiz 2008, 87' c7.1
Showtimes / Info
Peter Liechti, Schweiz 2013, 93' c7.2
Showtimes / Info
Peter Liechti, Schweiz 1995, 84' c7.6
Showtimes / Info
Barbara Miller, Deutschland 2018, 97' c7.6
Showtimes / Info
Matt Schrader, USA 2016, 93' c7.5
Showtimes / Info
Sophie Huber, Schweiz 2018, 85' c7.1
Showtimes / Info
Marcel Gisler, Schweiz 2014, 113' c6.9
Showtimes / Info
Ian Bonhôte, GB 2018, 111' c7.8
Showtimes / Info
Julia Kuperberg, Frankreich 2011, 53' c6.4
Showtimes / Info
Clara Kuperberg, Frankreich 2015, 53'
Showtimes / Info
Agnès Varda, Frankreich 2017, 89' c7.9
Showtimes / Info
Jean-Stéphane Bron, Schweiz 2010, 98' c6.9
Showtimes / Info
Clara Kuperberg, Frankreich 2014, 53' c6.4
Showtimes / Info
Anja Kofmel, Schweiz 2018, 90' c7.0
Showtimes / Info
Markus Imhoof, Deutschland 2018, 90' c6.9
Showtimes / Info
Christian Frei, Schweiz 2018, 113' c7.1
Showtimes / Info
Peter Liechti, Schweiz 1986, 33' c8.3
Showtimes / Info
Ai Weiwei, Deutschland 2017, 140' c7.0
Showtimes / Info
Thomas Haemmerli, Schweiz 2017, 98' c6.8
Showtimes / Info
Erich Langjahr, Schweiz 1978, 96'
Showtimes / Info
Mélanie Laurent, Frankreich 2015, 118' c8.0
Showtimes / Info
Candida Brady, GB 2012, 98' c7.6
Showtimes / Info
Robert Müller, Schweiz 2017, 93' c7.4
Showtimes / Info
Frederick Wiseman, USA 2017, 197' c7.4
Showtimes / Info
Martina Kudlácek, Österreich 2001, 101' c7.3
Showtimes / Info
Katrin Rothe, Deutschland 2017, 90' c7.3
Showtimes / Info
Samir, Schweiz 2015, 162' c7.4
Showtimes / Info
Wilfried Meichtry, Schweiz 2018, 82' c7.1
Showtimes / Info
Sophie Fiennes, Irland 2017, 115' c6.2
Showtimes / Info
Sabine Gisiger, Schweiz 2005, 107' c8.0
Showtimes / Info
David Sieveking, Deutschland 2010, 96' c6.9
Showtimes / Info
Alessandro Rossetto, Italien 2006, 81' c5.9
Showtimes / Info
Bernard Weber, Schweiz 2018, 82' c8.1
Showtimes / Info
Luc Jacquet, Frankreich 2013, 78' c6.8
Showtimes / Info
Sabine Gisiger, Schweiz 2000, 97' c7.8
Showtimes / Info
Wim Wenders, Frankreich 2014, 100' c8.5
Showtimes / Info
Werner Schweizer, Schweiz 2013, 112' c6.5
Showtimes / Info
Cristina Karrer, Schweiz 2008, 90' c6.1
Showtimes / Info
Werner Schweizer, Schweiz 1996, 106' c7.7
Showtimes / Info
Markus Imhoof, Schweiz 2012, 90' c7.6
Showtimes / Info
Joakim Demmer, Schweiz 2003, 60' c7.8
Showtimes / Info
Andrea Štaka, Schweiz 2000, 60' c5.3
Showtimes / Info
Daniel Schweizer, Schweiz 2003, 90' c7.2
Showtimes / Info
Ulrich Seidl, Schweiz 1997, 60' c7.1
Showtimes / Info
Daniel Schweizer, Schweiz 2005, 90' c6.7
Showtimes / Info
Constantin Wulff, Schweiz 2014, 52' c6.2

Dokus streamen auf cinefile 

Mehr als 150 Dokumentarfilme aus aller Welt können Sie auf cinefile streamen. Ob neue Filme frisch aus dem Kino oder (nach wie vor aktuelle) Klassiker wie “More Than Honey” des grossartigen Dokumentarfilmers Markus Imhoof, die attraktive Auswahl der Filme deckt viele Interessen ab. Von Maradona, Greta, Dr. Ruth bis hin zu Alvar Aalto, dem Meister der Architektur. Auch sinnliche Filme wie “Breath Made Visible” des Schweizer Regisseurs Ruedi Gerber, der eindrücklich die amerikanische Tanzpionierin Anna Halprin portraitiert, finden Sie im Streaming auf cinefile.  

Stöbern Sie durch unsere Online-Library 

Das Streamen von Dokus auf dem Streamingdienst cinefile.ch ist simpel: Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Film und starten Sie nach dem Bezahlvorgang den Stream. Sie können die Dokus-Library auch sortieren und zwar nach den folgenden Kriterien: nach Beliebtheit, Rating, alphabetisch, nach dem Premierenjahr oder in der Reihenfolge, wann der Film auf cinefile hinzugefügt wurde. Sie sind noch unsicher, ob Sie einen Film streamen wollen? Auf den Einzelfilmseiten finden Sie ausserdem einen Trailer des entsprechenden Films sowie weitergehendes Material wie Kurzkritiken aus verschiedenen Quellen. Und: als Basic-KundIn streamen Sie Dokus und alle anderen Filme ohne Abo-Verpflichtung. 

Dokus werden laufend aktualisiert und sind alle handverlesen 

Unsere Online-Library wird permanent aktualisiert und mit neuen Dokus oder spannenden Klassikern ergänzt. Die handverlesene Auswahl garantiert, dass nur die sehenswerten Dokus ins Streaming auf cinefile aufgenommen werden. Lassen Sie sich von unserer Auswahl an Dokumentarfilmen begeistern! Die liebevoll zusammengestellte Filmothek ist das Markenzeichen des cinefile Streaming-Angebotes. 

Doku-Tipps des cinefile-Teams: je nach Streaming-Vorlieben das passende für Sie 

Wir lieben gut gemachte Dokumentarfilme. Das sind unsere Doku-Geheimtipps: 

  • Für alle, die einen emotionalen Streaming-Abend möchten: “Eldorado” über die Boat-People des Mittelmeeres und bis zu den Flüchtlingen, die an der Schweizer Grenze auflaufen. Das tägliche Migrationsdrama, packend beobachtet von Markus Imhoof.
  • Für die Marketing- und Pop-Ära-Interessierten unter Ihnen ein Muss zum Streamen: “One Man and His Shoes” über die Entstehung der Kult-Marke Air-Jordan und wie bahnbrechende Marketingstrategien ein Milliardengeschäft erschufen.
  • Für das sinnliche Streaming-Erlebnis: “Breath Made Visible” über die kürzlich verstorbene amerikanische Tanzpionierin Anna Halprin, ihre Lebensenergie und ihre Choreographien.
  • Für Fussballfans und solche, die es werden wollen: “Diego Maradona”, wie der argentinische Fussballgott in Neapel in den Himmel gehoben wurde und tief stürzte.
  • Ein Streaming-Ausflug in die Flower-Power-Ära: “Janis: Little Girl Blue”. Das kurze, wild bewegte Leben der früh verstorbenen Rockgöre Janis Joplin.
  • Die Doku für Amerika-kritische Fans amerikanischen Indie-Rocks: “The King”. Ein geniales Roadmovie auf den Spuren von Elvis Presley, dessen Karriere als Symbol für Zerfall des American Dream gedeutet wird.  
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.