cinefile schenken? Bestellen Sie unsere Gutscheine für CHF 25/50 oder für ein Jahresabo hier! 

Seelische Grausamkeit

Hannes Schmidhauser , Schweiz, 1962o

s
vzurück

An einem Sommermorgen wird die Eröffnung der Verhandlung im Zürcher Amtsgericht für 8 Uhr avisiert. Zur Verhandlung steht die Scheidungssache Marlene Faber und Nick Merk wegen „seelischer Grausamkeit“. Das Ehepaar wartet vor dem Gerichtssaal auf ihre Scheidung und lässt ihre Ehe nochmals Revue passieren: Von der Hochzeitsreise über die ersten Zwistigkeiten bis hin zum Ende.

Die Menschen im von Otto Ritters Kamera eingefangenen Zürich sprechen keinen Dialekt, sondern Hochdeutsch. Zu sehen ist die Bohème, illegale Partys, juvenile Delinquents und Prostitution, untermalt vom coolen Soundtrack aus der Feder des Jazzers George Gruntz. So ist dieser frühe Schweizer Autorenfilm übervoll mit zu jener Zeit Ungehörigem. Mal ist das beabsichtigt, dann wieder geschieht es aus purer Unzulänglichkeit. Eine Mischung, die dem Film gut bekommt, ist sie doch Ausdruck eines risikofreudigen Geistes. (Auszug)

Benedikt Eppenberger

Galerieo

Swissinfo, 30.01.2000
© Alle Rechte vorbehalten Swissinfo. Zur Verfügung gestellt von Swissinfo Archiv
Historisches Lexikon der Schweiz, 10.04.2013
© Alle Rechte vorbehalten Historisches Lexikon der Schweiz. Zur Verfügung gestellt von Historisches Lexikon der Schweiz Archiv
Interview mit Hannes Schmidhauser
/ SRF
de / 30.01.2000 / 04‘06‘‘

Filmdateno

Genre
Drama
Länge
93 Min.
Originalsprache
Deutsch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertungk.A.
IMDB-User:
k.A.
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Gitty Djamal Marlene Faber
Hannes Schmidhauser Nick Merk
Erwin Strahl Jo
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Interview mit Hannes Schmidhauser
SRF, de , 04‘06‘‘
s
gGeschrieben
Nachruf auf Hannes Schmidhauser
Swissinfo / nn
s
Die Biografie von Hannes Schmidhauser
Historisches Lexikon der Schweiz / Hervé Dumont
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.