Überspringen
e

Al'lèèssi... Une actrice africaine

Rahmatou Keïta , Frankreich, 2004o

s
vzurück

Die Republik Niger gründete als eines der ersten afrikanischen Länder eine Filmindustrie. Moustapha Alassane und Oumarou Ganda waren die ersten Filmschaffenden, Zalika Souley die erste Frau vor der Kamera. Der 2005 in Cannes präsentierte Film Al’lèèssi (der in der Sprache Sonrhay «ein Schicksal» bedeutet) erzählt die Geschichte der Pioniere des afrikanischen Kinos anhand eines ganz gewöhnlichen Tages.

Galerieo

Filmdateno

Länge
70 Min.
Originalsprache
Französisch

Cast & Crewo

Rahmatou Keïta Regie
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.