Überspringen

Little Girl Blue

Anna Luif, Schweiz, 2003o

s
vzurück

Die 13-jährige Sandra ist neu im Quartier und todunglücklich. Die coole Clique um Nadja gibt ihr keine Chance. Erst als Sandra Mike kennenlernt, scheint sich alles zu ändern. Doch gerade als die beiden sich vorsichtig näher kommen, müssen sie entdecken, dass Mikes Mutter eine heimliche Affäre hat. Mike ist entsetzt und Sandra gerät in Panik: Sie traut sich nicht zu sagen, dass der Liebhaber ihr Vater ist.

Feinfühlig und humorvoll erzählt Anna Luif in ihrem Debüt «Little Girl Blue» von der Achterbahn der Gefühle zweier Jugendlichen und von deren Eltern, die sich emotional ebenfalls heftig durchschütteln lassen. Der Regisseurin gelingt es, die Zeit der Adoleszenz mit einer Bildsprache einzufangen, die das Spektrum der Emotionen – von Langeweile über Selbstzweifel bis hin zu Überdrehtheit – erlebbar macht. Die durchkomponierten, in blau gehaltenen Aufnahmen lassen uns als Zuschauerinnen und Zuschauer die Konflikte der Hauptfiguren hautnah miterleben. Dieser emphatische Blick der Regisseurin macht «Little Girl Blue» zu einem Film, der nachhaltig haften bleibt und auch heute noch zeitgemäss wirkt. (Auszug)

Seraina Rohrer

Galerieo

Neue Zürcher Zeitung, 08.11.2003
© Alle Rechte vorbehalten Neue Zürcher Zeitung. Zur Verfügung gestellt von Neue Zürcher Zeitung Archiv
cinemabuch.ch, 29.01.2020
© Alle Rechte vorbehalten cinemabuch.ch. Zur Verfügung gestellt von cinemabuch.ch Archiv
30.09.2003
© Alle Rechte vorbehalten Filmbulletin. Zur Verfügung gestellt von Filmbulletin Archiv
Die Wochenzeitung, 02.02.2011
© Alle Rechte vorbehalten Die Wochenzeitung. Zur Verfügung gestellt von Die Wochenzeitung Archiv

Filmdateno

Genre
Drama, Liebesfilm
Länge
82 Min.
Originalsprache
Schweizerdeutsch
Wichtige Auszeichnungen
Schweizer Filmpreis 2004: Bester Spielfilm (Nominiert)
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.9/10
IMDB-User:
6.9 (84)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Muriel Neukom
Andreas Eberle
Jann Preuss
MEHR>

Bonuso

gGeschrieben
Besprechung Neue Zürcher Zeitung
Redaktion
s
Besprechung cinemabuch.ch
Sabine Hensel
s
Besprechung Filmbulletin
Birgit Schmid
s
Interview mit Regissuerin Anna Luif
Die Wochenzeitung / Jan Jirát
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.