Accordion Tribe

Stefan Schwietert, Schweiz, Österreich, 2004o

s
vzurück

Fünf eigenwillige Musiker aus verschiedenen Ländern formieren sich zum "Accordion Tribe" und vollbringen das Kunststück, ihr lange Zeit verschmähtes Instrument wieder in jenes Kraftwerk der Gefühle zu verwandeln, als das es einst in aller Welt Verbreitung fand. Der Film folgt diesen intensiven Klanglandschaften und ihren charismatischen Schöpfern auf einer Reise durch ganz Europa.

«Accordion Tribe» nannte sich eine multinationale Gruppe von fünf Akkordeon-SpielerInnen, die zwischen 1996 und 2006 tourte und drei Alben einspielte. Gemeinsam war dem virtuosen Quintett, dass es mit seiner modernen, jazzig bis avantgardistisch interpretierten Volksmusik reaktionäre Handorgel-Heimattümelei souverän hinter sich liess. Der Musikdok-Spezialist Stefan Schwietert begleitete den Tribe auf der Europatournee von 2002, besuchte die MusikerInnen aber auch zu Hause in Finnland, Schweden, Slowenien, Österreich und in den USA. In dicht montierten 87 Minuten entlockt er sowohl dem Instrument als auch den fünf eigensinnigen Persönlichkeiten ein Stück ihrer Magie und Geschichte. Die Kamera von Wolfgang Lehner fügt sich mit vielsagenden kleinen Beobachtungen und Stimmungsbildern in das Universum der versponnenen Klänge und Anekdoten ein, und natürlich kommen bei aller Modernität die Lebenslust und die Wehmut dieses grandiosen Stücks Weltmusik nicht zu kurz.

Andreas Furler

Dokumentarfilm über die fünf Akkordeon-Spieler des "Accordion Tribe". Deren Europa-Tournee nutzt er nicht nur, um mit der mitreißenden Musik vertraut zu machen, sondern auch als musikgeschichtlichen und -philosophischen Abriss. Zugleich werden die fünf eigenwilligen Künstler als Persönlichkeiten vorgestellt, die ganz in ihrer Kunst aufgehen. In Form eines musikalischen Road Movie wird eine "Weltmusik" vermittelt, die sich zwischen Improvisation, Folklore und Neuer Musik bewegt.

Ulrich Kriest

Galerieo

LitGes Etcetera, 07.09.2013
© Alle Rechte vorbehalten LitGes Etcetera. Zur Verfügung gestellt von LitGes Etcetera Archiv
Diskussionsrunde zu Musik im Film (mit Regisseur Stefan Schwietert)
/ music film lab
de / 29.01.2015 / 32‘41‘‘

Über das Akkordeon-Festival "Akkordeonale"
/ Muriel & Imanuel Spiegel
de / 13.09.2015 / 23‘16‘‘

Accordion Tribe: Auftritt beim Festival Glasbe Sveta 2009
/ Accordion Tribe
de / 17.03.2012 / 14‘49‘‘

Auf einen Kaffee mit Otto Lechner
Von / SRF
de / 9‘55‘‘

"Boeves Psalm" (Lied von Accordion Tribe)
Von / Accordion Tribe
de / 3‘06‘‘

Mehr als eine Quetschkommode: Über das Akkordeon
Von / Deutschlandfunk Kultur
de / 28‘53‘‘

Filmdateno

Genre
Dokumentarfilm, Musik/Tanz
Länge
87 Min.
Originalsprachen
Englisch, Deutsch
Wichtige Auszeichnungen
Schweizer Filmpreis 2005: Bester Dokumentarfilm
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung7.3/10
IMDB-User:
7.3 (48)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen

Cast & Crewo

Guy Klucevsek
Lars Hollmer
Maria Kalaniemi
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Diskussionsrunde zu Musik im Film (mit Regisseur Stefan Schwietert)
music film lab, de , 32‘41‘‘
s
Über das Akkordeon-Festival "Akkordeonale"
Muriel & Imanuel Spiegel, de , 23‘16‘‘
s
Accordion Tribe: Auftritt beim Festival Glasbe Sveta 2009
Accordion Tribe, de , 14‘49‘‘
s
gGeschrieben
Gespräch mit dem Akkordeonisten Otto Lechner
LitGes Etcetera / Eva Riebler
s
hGesprochen
Auf einen Kaffee mit Otto Lechner
SRF / de / 9‘55‘‘
s
"Boeves Psalm" (Lied von Accordion Tribe)
Accordion Tribe / de / 3‘06‘‘
s
Mehr als eine Quetschkommode: Über das Akkordeon
Deutschlandfunk Kultur / de / 28‘53‘‘
s
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.