Überspringen

Schlingensief – In das Schweigen hineinschreien

Bettina Böhler, Deutschland, 2020o

s
vzurück

Über zwei Jahrzehnte hat Regisseur Christoph Schlingensief den kulturellen und politischen Diskurs in deutschsprachigen Raum mitgeprägt. Die renommierte Filmeditorin Bettina Böhler unternimmt in ihrem Film den Versuch, den Ausnahmekünstler Schlingensief, der vor 10 Jahren im Alter von nur 49 Jahren starb, in seiner gesamten Bandbreite zu dokumentieren. Das intensive Porträt durchlebt die ganze Entwicklung Schlingensiefs vom Filmemacher im Kunstblutrausch über den Bühnenrevoluzzer bis hin zum Bestsellerautor.

In dieser Dokumentation über Christoph Schlingensief lässt Bettina Böhler nahezu ausschließlich Schlingensief selbst sprechen. Das bewahrt den Film davor, zum üblichen Konglomerat von Aussagen der Nachbarn, alten Lieben und Eltern zu verkommen, das Biografien oft so öde machte. Stattdessen begleitet man den vor zehn Jahren verstorbenen Künstler in seinen eigenen Worten durch Chaos, Rebellion, Schönheit und Traurigkeit.

Juliane Liebert

Galerieo

Filmdateno

Synchrontitel
Schlingensief – A Voice That Shook the Silence EN
Genre
Dokumentarfilm
Länge
120 Min.
Originalsprache
Deutsch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.9/10
IMDB-User:
6.9 (65)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen q

Cast & Crewo

Christoph Schlingensief
Tilda Swinton
Udo Kier
MEHR>
Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen individuell angepassten Service zu bieten (Detailangaben hierzu in unserer Datenschutzerklärung.) Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu.